Ein Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) sorgt für großen Ärger. (Symbolbild)
+
Ein Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) sorgt für großen Ärger. (Symbolbild)

Blaulicht

Hochzeit eskaliert: Schüsse aus Autokorso – Bräutigam zuvor im Fokus der Polizei

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Ein rasender Bräutigam und ein Autokorso mit Schusswaffen – eine Hochzeitsgesellschaft in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) hat am Samstag die Polizei mehrfach auf den Plan gerufen.

Rüsselsheim – Autokorsos von Hochzeitsgesellschaften sind mitunter immer etwas spektakulär. Was allerdings am Samstag (07.08.2021) in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) passierte, ist eine Mischung aus kurios und extrem gefährlich. Für den Bräutigam ging der Tag schon nicht besonders glamourös los.

Gegen 13.30 Uhr raste der 19-Jährige laut Angaben der Polizei mit einem Mietwagen durch Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau), legte dabei riskante Wendemanöver auf den Asphalt und ließ sich auch von Stopp-Schildern, Sperrflächen und durchgezogenen Fahrbahnmarkierungen nicht ausbremsen. Nur blieb sein auffälliger Fahrstil einer Polizeistreife nicht verborgen. In der Virchowstraße war schließlich Schluss für den Bräutigam, teilte die Polizei mit.

Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau): 19-jähriger Bräutigam verliert Führerschein

Ob der 19-Jährige für seinen großen Moment in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) etwas spät dran war, und deswegen im Renntempo unterwegs war, ist nicht bekannt. Fest steht aber, dass der junge Mann seinen Führerschein erstmal los ist. Doch damit noch nicht genug.

Am Abend macht die Hochzeitsgesellschaft um den rasenden Bräutigam an der Kreuzung Rugbyring/Darmstädter Straße in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) seine Aufwartung. Wie die Polizei berichtet, hätten zwei Autos dem rund 30 Fahrzeuge starken Korso den Weg frei gesperrt und den restlichen Verkehr lahmgelegt.

Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau): Im Autokorso der Hochzeitsgäste fallen Schüsse

Aus der Kolonne in Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau) heraus waren plötzlich Schüsse zu hören. Mit mehreren Streifenwagen stoppte die Polizei gegen 18 Uhr im Bereich der Karlsbader Straße rund 50 Autos, die der Hochzeitsgesellschaft zuzuordnen waren. Unter einem Beifahrersitz wurden die Beamten fündig und entdeckten eine geladene Schreckschusspistole. Gegen den 25 Jahre alten Fahrer und möglichen Besitzer der Waffe wurde Anzeige erstattet, weil er keine Erlaubnis zum Führen der Waffe vorweisen konnte. (esa)

Zuletzt fielen auch bei einem Hochzeitskorso in Frankfurt Schüsse. Auch in Bad Homburg geriet kürzlich ein Autokorso einer Hochzeitsgesellschaft in den Fokus der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion