Nach einem Autoverkauf verlor ein Mann einen hohen Geldbetrag. (Symbolbild)
+
Nach einem Autoverkauf verlor ein Mann einen hohen Geldbetrag. (Symbolbild)

Hoher Geldbetrag

Mann verliert mehrere tausend Euro: Polizei mit Appell an mögliche Finder

  • Svenja Wallocha
    VonSvenja Wallocha
    schließen

Ein Mann verliert einen hohen Geldbetrag und bittet anschließend die Polizei in Rüsselsheim um Hilfe. Die hofft nun auf ehrliche Finder.

Rüsselsheim - Was für ein Pech: Ein 33-Jähriger verkauft sein Auto für mehrere tausend Euro und verliert das Geld anschließend. Nun setzt er auf ehrliche Finder.

Am Freitag (20.08.2021) habe der Mann sein Auto verkauft und dafür 14.000 Euro Bargeld erhalten, so die Polizei. Die in einem Briefumschlag deponierten Scheine packte er anschließend in ein Ablagefach der Fahrertür seines Autos. Aus dem sei es dann wohl rausgefallen. Überall habe der Mann nach dem Geld gesucht, wurde jedoch nicht fündig.

Rüsselsheim: Mann verliert großen Geldbetrag – Polizei mit Appell an mögliche Finder

Am Donnerstag (26.08.2021) blieb dem Pechvogel dann nur noch der Weg zur Polizei. Er informierte die Beamten der Polizeistation in Rüsselsheim über den Verlust. Einen Diebstahl schloss er aus, da sein Auto verschlossen war und es keine Hinweise auf einen Einbruch gab. Die Polizei appelliert an mögliche Finder, den Betrag bei den Ordnungshütern oder beim Fundbüro abzugeben. (svw)

Nicht verloren, sondern gefunden wurde ein hoher Geldbetrag am Hauptbahnhof Mainz. Eine Frau gab ihn bei der Polizei ab. Doch der Besitzer konnte ihr nicht mehr danken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion