Am Brückweg in Rüsselsheim soll es laut Polizei zu dem brutalen Raubüberfall auf den Restaurant-Mitarbeiter gekommen sein.
+
Am Brückweg in Rüsselsheim soll es laut Polizei zu dem brutalen Raubüberfall auf den Restaurant-Mitarbeiter gekommen sein.

Angriff nach Feierabend

Restaurant-Mitarbeiter bei Überfall mit Pistolen in Rüsselsheim schwer verletzt

  • Tobias Möllers
    vonTobias Möllers
    schließen

In Wildwest-Manier haben drei Männer mit Pistolen einen Restaurant-Mitarbeiter in Rüsselsheim überfallen. Die Täter entkamen zunächst mit über 1000 Euro Beute, doch dann meldet die Polizei Festnahmen.

  • Rüsselsheim: Restaurant-Mitarbeiter überfallen und niedergeschlagen.
  • Drei Täter entkommen zunächst mit hoher Beute.
  • Polizei in Rüsselsheim meldet anschließend Festnahmen.

Rüsselsheim - Zu einem bewaffneten Überfall kam es am späten Sonntagabend in der Straße Am Brückweg in Rüsselsheim. Ein 54-jähriger Restaurant-Mitarbeiter wurde dabei mit Pistolen bedroht und von den Tätern schwer verletzt.

Der Mitarbeiter eines indischen Restaurants in Rüsselsheim war am Sonntagabend gegen 23.15 Uhr mit den Tageseinnahmen von mehr als 1000 Euro zu Fuß auf dem Heimweg, als ihn ein Autofahrer auf Höhe einer dortigen Apotheke zum Anhalten zwang. Das teilte die Polizei in Rüsselsheim am Montag mit.

Raubüberfall in Rüsselsheim: Mann wird schwer verletzt

Demnach stiegen drei Männer aus dem Wagen. Zwei der Täter hätten Pistolen in der Hand gehabt, einer von ihnen soll auch in die Luft geschossen haben. Einer der Täter schlug dem Restaurant-Mitarbeiter laut Polizeiangaben mit der Waffe so auf den Kopf, dass der 54-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Anschließend flohen die Täter.

Das räuberische Trio war mit einem silbernen Auto in Rüsselsheim unterwegs und floh zunächst in Richtung August-Bebel-Straße. Die drei Flüchtigen sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein. Einer der Täter wird auf 1,70 - 1,80 Meter groß geschätzt. Er hat kurze schwarze Haare und trug eine blaue Jeanshose und eine dunkle Jacke. Der Zweite soll ebenfalls schwarze Haare gehabt haben, 1,75 Meter groß gewesen sein und dunkle Kleidung getragen haben. Die Größe des Dritten wird auf 1,75 - 1,80 Meter geschätzt. Er soll lange Haare gehabt haben, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren. Er war mit einer dunklen Hose und einer weißen Jacke bekleidet.

Überfall in Rüsselsheim: Polizei nimmt drei Männer fest

Dank der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen konnte die Polizei drei Männer, zwei 21-Jährige und einen 20-Jährigen, stoppen. Diese mussten die Beamten zunächst auf die Polizeistation in Rüsselsheim begleiten. Ob es sich bei den Festgenommenen tatsächlich um die Tatverdächtigen handelt, muss nun im Rahmen der Ermittlungen geprüft werden.

Die Polizei hofft nach dem brutalen Raubüberfall in Rüsselsheim auch noch auf Zeugen und fragt: Wer hat in diesem Zeitraum Verdächtiges beobachtet? Wer hat Geräusche wahrgenommen, die sich wie Schüsse anhörten? Wer kann andere sachdienliche Hinweise geben? Die Polizei nimmt Hinweise unter unter der Rufnummer 06142/696-0 entgegen. (Tobias Möllers)

Um noch mehr Geld ging es in der vergangenen Woche: Am frühen Mittwochmorgen hatten Unbekannte einen Geldautomaten in einer Bankfiliale am Rüsselsheimer Marktplatz gesprengt und konnten anschließend fliehen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare