+
Haben den Bogen raus: Die neue Bezirksmeisterin Petra Stolz (links) und die Drittplatzierte Julia Desch vom BSC Rüsselsheim.

BSC Rüsselsheim

Mit ruhiger Hand zum Titel

Premiere in der Bauschheimer Sporthalle: Dort wurden die ersten Titelkämpfe mit dem Bogen im neu gegründeten Schützenbezirk Rhein-Main-Modau ausgetragen.

Insgesamt 84 Sportler aus acht Vereinen der ehemaligen Schützenkreise Darmstadt und Groß-Gerau waren zum ersten Meisterschaftskampf der Bogenschützen im neuen Bezirk erschienen.

Bei den 60-Pfeile-Wettbewerben auf 18 Meter Entfernung wurden insgesamt 29 Mannschafts- und Einzeltitel vergeben, von denen die gastgebenden Rüsselsheimer BSC-Schützen mit neun Siegern am erfolgreichsten vor dem SV Eberstadt (acht Siege) abschnitten. Erstmals wurden Titelträger in der neuen „Master“-Klasse für Aktive im Alter von 50 bis 65 Jahren vergeben und damit die bisherigen Altersklassen ersetzt.

Während bei den Männern des BSC Rüsselsheim die besten Compoundbogenschützen auf die Hallensaison verzichten und sich auf die Feldbogen-Wettbewerbe im kommenden Jahr im Freien konzentrieren, stellten die BSC-Frauen ein leistungsstarkes Team, das bei seiner Premiere auf Bezirksebene voll überzeugte.

„Wir werden uns aber noch steigern können“, sagte Claudia Fink zuversichtlich mit Blick auf die anstehende Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, die am 2. März 2018 in Solingen ausgetragen wird. Zuvor muss aber noch die Qualifikations-Hürde bei den am Wochenende 27./28. Januar in Dietzenbach stattfindenden Hessenmeisterschaften gemeistert werden.

„Ich habe den Bogen gewechselt und musste mich auf die neue Technik konzentrieren“, so die Rüsselsheimerin Julia Desch, die sich hinter ihren beiden Teamkolleginnen auf dem dritten Platz der Einzelkonkurrenz einreihte.

Das Titelduell gewann überraschend Petra Stolz, die ihren knappen Ein-Ringe-Vorsprung nach dem ersten 30-Pfeile-Durchgang in der zweiten Runde gegen die sich steigernde Claudia Fink behauptete.

Während der Titelkampf bei den Frauen mit dem Compoundbogen bis zum letzten Pfeil spannend blieb, war die Entscheidung bei den Herren frühzeitig zugunsten von Gunnar Geiger gefallen. Der Rüsselsheimer siegte mit einem komfortablen Elf-Ringe-Vorsprung gegenüber seinen Mannschaftskameraden Marco Mertke und Paul Rauch.

In den Compoundbogenklassen rundeten die Siege von Thomas Redeker in der Masterklasse sowie von Joel Mertke und Frederick Bottke bei den Nachwuchsschützen die Rüsselsheimer Überlegenheit in der heimischen Halle ab.

Einen weiteren Bezirkstitel für die Gastgeber gewann Rudolf Ruthenstorfer in der neuen Masterklasse mit dem Recurvebogen. Zunächst hatte Arndt Sobieray die Konkurrenz angeführt, doch in der zweiten Runde fiel er auf Rang drei zurück. Dafür startete Rudolf Ruthenstorfer eine starke Aufholjagd, die mit dem Sieg vor Jörg Vogel aus Erzhausen belohnt wurde. Jana David rundete mit ihrem klaren Recurvebogen-Sieg in der Jugendklasse die Rüsselsheimer Erfolgsbilanz ab. wab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare