+
Symbolbild Fußball

Fußball

Sack nicht zugemacht: Opel muss mit 1:1 zufrieden sein

Eine Führung konnten die Fußballer von Opel Rüsselsheim gegen die SKV Büttelborn II nicht ins Ziel bringen. Mit dem 1:1 (1:0) verbesserten sie sich aber auf Platz vier in der Kreisliga A-Liga Groß-Gerau.

Eine Führung konnten die Fußballer von Opel Rüsselsheim gegen die SKV Büttelborn II nicht ins Ziel bringen. Mit dem 1:1 (1:0) verbesserten sie sich aber auf Platz vier in der Kreisliga A-Liga Groß-Gerau. Büttelborn gab den Abstiegs-Relegationsplatz wieder an Königstädten ab.

„Es war zwar ärgerlich, dass wir nach dem 1:0 den Sack nicht zumachen konnten. Aber insgesamt gesehen geht das Unentschieden schon in Ordnung“, meinte Opel-Trainer Axel Vonderschmitt. Zwar sah er „eine exzellente erste Halbzeit“ von seiner Elf, die in der 13. Minute in Führung ging. „Da haben wir dominiert und nichts zugelassen. Neben dem 1:0 durch Alex Machill nach schöner Vorarbeit von Jan Purkert hatten wir noch zwei hundertprozentige Chancen durch Florian Mager und Machill.“

Nach der Pause legte aber Büttelborn einen Zahn zu und kam schließlich durch Leon Jung in der 83. Minute noch zum Ausgleich. abi

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare