Schönes Schauspiel am Nachthimmel

So viel vorweg: Das hier soll vielleicht der Text sein, der Argumente für Feuerwerk ins Feld führt – doch so einfach ist das nicht. Denn mit Böllern können Sie mich jagen.

So viel vorweg: Das hier soll vielleicht der Text sein, der Argumente für Feuerwerk ins Feld führt – doch so einfach ist das nicht. Denn mit Böllern können Sie mich jagen. Vor ein paar Jahren habe ich Silvester bei Freunden in Berlin gefeiert.

Als wir zum Anstoßen vor die Tür traten, explodierten Dutzende Knaller binnen weniger Minuten in unmittelbarer Nähe zu unseren Füßen. Zur Disco konnten wir anschließend keinen Häuserblock weit gehen, ohne dass uns Böller zwischen die Beine geworfen wurden. Meine Sympathie für die alljährliche Böllerei hält sich seitdem in engen Grenzen.

Doch Silvester-Raketen wirken auf mich umso anziehender. Auch in diesem Jahr werde ich mich im Supermarkt wieder mit ihnen eindecken. Denn das Schauspiel, dass die Raketen-Explosionen auf den Nachthimmel zaubern, gehört zu den schönsten Dingen, die es überhaupt gibt. Schön, bunt und noch dazu laut: Was wäre besser geeignet, um ein neues Jahr einzuläuten?

Eines der ersten und noch dazu das beeindruckendste Feuerwerk, an das ich mich erinnere, wurde allerdings nicht an Silvester gezündet, sondern im Sommer in Cuxhaven vor gut 20 Jahren. Der Anlass war jedoch nicht minder passend: Die Veranstaltung hieß Lichterfest, dem Namen machte das Feuerwerk alle Ehre: Blau, Rot, Gelb, Violett, Gold, Silber, Türkis – was für Farben! sw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare