Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule haben in diesem Jahr den Rathaus-Adventskalender gestaltet.
+
Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule haben in diesem Jahr den Rathaus-Adventskalender gestaltet.

Vorweihnachtliche Stimmung

Schüler gestalten die Rathausfenster im Advent

Bereits zum 16. Mal gestalten Schüler einer Rüsselsheimer Schule die Motive, die als Adventskalender an den Rathausfenstern vorweihnachtliche Stimmung verbreiten.

Die Schüler einer fünften und einer neunten Klasse der Alexander-von-Humboldt-Schule sind in diesem Jahr dafür verantwortlich, wie die 24 Fenster des Rathausfensterkalenders aussehen. Gemeinsam mit Lehrerin Viola Keller entwickelten sie im Kunstunterricht die Ideen, aus denen nun 24 farbenfrohe Zeichnungen entstanden.

In der Lobby des Rathauses sind die Originale als kleine Bildergalerie ausgestellt. Mit Hilfe der Vorlagen entstanden auch die mit Window Color gemalten Folien, die direkt an den Fenstern angebracht werden.

Bereits im Mai begann die neunte Klasse im Kunstunterricht, sich mit religiösen Festen verschiedener Kulturen zu beschäftigen. Weihnachten als Fest des Friedens wurde dabei besonders behandelt. Die fünfte Klasse, die sich mit dem Start des neuen Schuljahres auf das Thema konzentrierte, lieferte fröhliche und bunte Motive. Themen wie Kerzen, Glocken, Schnee- und Weihnachtsmänner, Trompeten, Geschenke und Lebkuchenhäuser gehören zu den Motiven.

Emir hat sich für das Motiv einer riesigen Schneeflocke entschieden. Es sei ein Standardmotiv, weil es mit Winter zu tun hat, erklärt der Schüler. Ibrahim hingegen hat einen Nikolaus mit rotem Mantel und vielen Geschenken gemalt. Nach dem Warum befragt, sagt er: „Ich liebe die Farben Braun, Rot und Weiß – und ich liebe Geschenke.“ Kerzen oder Schneemänner haben interreligiösen oder gar keinen religiösen Bezug. Der bunten Vielfalt, wie es sie auch in Rüsselsheim gibt, widmete sich Ali aus der neunten Klasse. Sein interreligiöses Motiv, das am 5. Dezember erleuchtet wird, zeigt verschiedene Gotteshäuser und Symbole einzelner Glaubensrichtungen. Das Kreuz für das Christentum, der Halbmond für den Islam und der Davidstern für den jüdischen Glauben. Seine Begründung, warum er dieses Motiv gewählt hat lautet: „Weil in Rüsselsheim Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen friedlich zusammenleben.“

Für den Rüsselsheimer Rathaus-Adventskalender gibt es einen Flyer, der die farbigen Motive und die Namen der Künstler nennt. Mit dem 1. Dezember beginnt die Rathausfront zu leuchten, und jeden Tag kommt ein weiteres Fenster dazu. Die bemalten Fenster am Rathaus leuchten dann täglich von 5 bis 8 Uhr und von 17 bis 23 Uhr. Vom 24. bis 26. Dezember leuchten die Fenster den ganzen Tag über. Die Ausstellung der Originalzeichnungen und die Fenster bleiben bis zum 6. Januar (Heilige Drei Könige) geschmückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare