Selbsthilfegruppe

Selbsthilfebüro bietet Schnupperworkshop

Nicht für jeden ist die Familie bei schwerwiegenden Problemen der richtige Ansprechpartner. Eine mögliche Alternative kann eine Selbsthilfegruppe sein.

Das Selbsthilfebüro Groß-Gerau bietet im November einen kostenlosen Selbsthilfe-Schnupper-Workshop an, meldet die Kreisverwaltung Groß-Gerau. „Wenn Menschen das Gefühl haben, dass Familie und Freunde nicht die passenden Ansprechpersonen für das eigene Problem sind, kann es helfen, sich in einer Selbsthilfegruppe anderen anzuvertrauen“, erklärt Annemarie Duscha vom Selbsthilfebüro Groß-Gerau. „Aber nicht immer gibt es eine passende Gruppe oder es besteht eine Unsicherheit, ob ein Gruppengespräch das richtige ist.“

Der Selbsthilfe-Workshop solle Menschen, die durch Krankheit oder ein Lebensproblem belastet sind, die Möglichkeit geben, in einer kleinen Gruppe einen vertraulichen Austausch mit anderen auszuprobieren, heißt es in der Ankündigung. Dabei sei es unerheblich, welches Thema die Teilnehmer beschäftigt. Im Mittelpunkt werde bei dem Workshop der eigene Wunsch stehen, nicht mehr allein zu sein und aktiv zu werden, um das eigene Problem anzupacken.

An drei Abendterminen wird ausprobiert, wie es ist, einander zuzuhören und gehört zu werden. Neben dem gemeinsamen Gespräch kann das zum Beispiel auch über gemeinsames Malen passieren. Ein gemeinsamer Spaziergang mit anderen – im angeregten Gespräch oder schweigend – kann Kraft spenden.

Wer bei dem Workshop feststellt, dass das Miteinander in der Gruppe gut tut, wird im Anschluss an den Workshop dabei unterstützt, eine passende Selbsthilfegruppe zum eigenen Problemthema zu finden. Auch die Gründung einer neuen Gruppe kann eine Möglichkeit sein, einen guten Ort für sich selbst zu finden. Das Team vom Selbsthilfebüro hilft dabei, neue Gruppen zum Laufen zu bringen, und bietet in der Anfangszeit Unterstützung durch ehrenamtliche In-Gang-Setzer, die die Gruppen moderieren und auch beim Selbsthilfeworkshop dabei sind.

Das Selbsthilfebüro weist darauf hin, dass der Workshop kein therapeutisches Angebot ist und nicht als Krisenintervention gedacht ist.

Die Termine für den zusammenhängenden Workshop sind am 8., 15. und 29. November, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr in Groß-Gerau. Eine Anmeldung im Selbsthilfebüro ist bis zum 29. Oktober telefonisch oder per E-Mail möglich. Das Büro ist erreichbar unter (0 61 52) 98 94 70 oder selbsthilfe.gross-gerau@paritaet-projekte.org. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare