Stadt sucht weitere Flüchtlingshelfer

Nauheim. Die Zahl der Flüchtlinge hat sich in Nauheim von rund 70 im vorigen Jahr auf mittlerweile mehr als 100 Personen erhöht.

Nauheim. Die Zahl der Flüchtlinge hat sich in Nauheim von rund 70 im vorigen Jahr auf mittlerweile mehr als 100 Personen erhöht. Nun werden weitere Flüchtlingshelfer gesucht.

Bürgermeister Jan Fischer (CDU) und die örtlichen Flüchtlingshelfer suchen weitere Unterstützer. Fischer erwartet, dass sich die Zahl der Flüchtlinge in diesem Jahr weiter erhöhen werde. Genaue Zahlen liegen noch nicht vor.

Dennoch sollten schon jetzt die Weichen gestellt werden, um den Schutzsuchenden „in unserer Gemeinde ein gutes Einleben zu ermöglichen und sie bestmöglich zu unterstützen“, heißt es in einem Einladungsschreiben für einen Runden Tisch am Mittwoch, 3. Februar. Zu der Zusammenkunft ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses seien neue Mitstreiter eingeladen.

Außerordentliche viele Institutionen und Privatleute engagierten sich bereits in der Flüchtlingshilfe. Sie wollen beim Runden Tisch über ihre Arbeit informieren und zeigen, wie Integration gelinge. Dringender denn je sei die Suche nach Wohnraum.

Das bestehende Netzwerk wolle dafür werben, in welchen Bereichen Hilfe möglich sei. Es gehe um Hausaufgabenhilfe, Sozialarbeit, Sprachkurse, Kinderbetreuung, Familienhilfe, gesellige Treffen, Behördengänge, Freizeit und Sport und Mobilität. Auch einige Flüchtlinge wollen sich vorstellen. rabe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare