1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau
  4. Rüsselsheim

Tipps für Daheimgebliebene

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wer in den Ferien noch nicht genau weiß, was er unternehmen soll, der wird in Broschüren fündig, die im Umweltamt und im Rathaus ausliegen. Dort werden interessante Ausflugsziele vorgestellt.

Der Fachbereich Umwelt und Planung der Stadt Rüsselsheim bietet passend zu den Sommerferien Informationen zu Ausflugstipps in die nähere und weitere Umgebung an. Regionalparkkarten, eine Auswahl an interessanten Veranstaltungskalendern, Broschüren des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) und das Regionalpark-Journal liegen zum Mitnehmen bereit.

Neu herausgekommen ist die Broschüre „Auf SpurenSuche, Historisches entdecken“ des RMV mit mehr als 80 „alten Gemäuern“. Die Informationen sind für alle gedacht, die einen Ausflug mit den beeindruckenden Bauwerken aus vergangenen Zeiten verbinden wollen. Eine Vielzahl an Schlössern, Burgen, Ruinen, aber auch alte Kirchen und Wehranlagen im Gebiet des RMV sind kurz beschrieben. Neben der bekannten Burg Frankenstein und Saalburg gibt es auch Informationen zu oftmals eher unbekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Junker-Hansen-Turm, den Thai-Salas und dem Kloster Arnsburg.

Im 50 Seiten starken Regionalpark-Journal werden unter anderem die Schatzinsel Kühkopf, der Schiefer-Wald in Eschborn und die Keltenwelt, aber auch der historische Lehrpfad in Walldorf ausführlich vorgestellt.

„Stadt, Land, Grün“ heißt das Jahresthema bei GartenRheinMain 2015. Auf 180 Seiten werden Führungen, Vorträge, Spaziergänge, Radtouren, Konzerte und Feste in der Kulturregion Frankfurt angeboten. Weitere Veranstaltungskalender wie das Programm der Weilbacher Kiesgruben und die thematischen Stadtrundgänge des Vereins „Geografie für alle“ ergänzen das Angebot.

Besonders grüne, oft kostenlose Ausflugsziele sind auf mehr als 70 Seiten im XtraTour Heft „Freiluftziele“ zu finden. Das Spektrum reicht von Naturerlebnispfaden, Klettergärten, Tier- und Vogelparks bis zu Barfußpfaden, Sommerrodelbahnen und verschiedenen Themengärten. Im XtraTour Heft „Spiel und Spaß“ werden unter dem Titel „Auf die Plätze fertig los!“ die schönsten Spiel- und Spaßplätze vorgestellt: Abenteuerspielplätze, Kletterparks und Hochseilgärten, aber auch Wasserspielplätze, Skaterbahnen und Indoorspielplätze. Spielideen für draußen, die sich auch für Kindergeburtstage eignen und spannende Rekorde, zum Beispiel im Schaukeln, sind zu finden. 100 Ziele zum Abtauchen und Kräfte sammeln bietet die Broschüre „XtraTour Starke Ziele“.

Weitere Hefte dieser Serie heißen „Mobilität erleben“, „Unternehmenslust“ und „Tiergärten“. Wie alle „XtraTour“-Hefte sind die Broschüren nach Landkreisen sortiert. Öffnungszeiten, Telefonnummern sowie die Verbindungen mit Bus und Bahn zum Ausflugsziel ergänzen die Beschreibungen.

Alle beschriebenen Broschüren und Karten sind kostenlos im Umweltamt und im Rathaus erhältlich.

Auch interessant

Kommentare