Der Rieslingsonntag ist einer der zwei erlaubten verkaufsoffenen Sonntage.
+
Der Rieslingsonntag ist einer der zwei erlaubten verkaufsoffenen Sonntage.

Gewerbe in Rüsselsheim

Verkaufsoffen am Sonntag ja, aber in Maßen

Viele Menschen kaufen gerne am Sonntag gemütlich ein; zur Gewohnheit soll der Ausnahmetag aber nicht werden.

Die jüngste Debatte über einen möglichen verkaufsoffenen Sonntag am diesjährigen Heiligabend hat die seit Jahren immer wieder aufkeimenden Diskussionen über die Ausweitung von Ladenöffnungszeiten auf den eigentlich freien Sonntag neu beflügelt. In zahlreichen Kommunen wurde inzwischen schon gegen geplante verkaufsoffene Sonntage geklagt. Und zwar nicht selten mit Erfolg, so dass die Geschäfte geschlossen bleiben mussten.

Was viele Händler und deren Verbände meist beklagen – die restriktiven Beschränkungen der Öffnungszeiten – wird von Kirchen und Gewerkschaften nicht minder erbittert verteidigt. Schwarz oder Weiß, dagegen oder dafür – Schattierungen außerhalb dieser gegensätzlichen Positionen sind in der öffentlich ausgetragenen Diskussion selten anzutreffen.

Thomas Hartmann, Inhaber von Hartmann Moden in der Rüsselsheimer Innenstadt und Vorsitzender des „Treffpunkt Innenstadt“, der Interessenvertretung des Handels im Rüsselsheimer Zentrum, versucht sich jedoch genau daran. Er befürwortet eine Begrenzung der verkaufsoffenen Sonntage auf zwei oder maximal vier pro Jahr. „Wenn in jeder Stadt die Läden jeden Sonntag geöffnet haben, wäre es wie ein Werktag“, erklärt er seine Position. Die Gewerbetreibenden wollten zudem nicht in Konkurrenz zu den Kirchen treten.

Zwei verkaufsoffene Sonntage pro Jahr, verlängerte Öffnungszeiten zum Candlelight-Shopping – so sieht das feste Engagement der Kaufleute in der Rüsselsheimer Innenstadt im Jahreskalender aus. Auch wenn er sich nicht unbedingt eine große Ausdehnung der Sonntagsöffnung wünscht, sei es dennoch wichtig, den Status quo zu halten, betont der Vorsitzende des „Treffpunkt Innenstadt“. „Für uns ist es ganz wichtig, dass es den verkaufsoffenen Sonntag gibt“, sagt er. Denn: Er habe festgestellt, dass die Leute an diesen Tagen ganz entspannt und ohne zu hetzen in der Stadt einkaufen. Er kenne sogar Kunden, die ganz bewusst nur an den verkaufsoffenen Sonntagen sein Geschäft besuchen. Gerade für Menschen, die voll im Beruf stehen oder auch Selbständige sei ein verkaufsoffener Sonntag ein großer Vorteil. Auch die Innenstädte profitierten von diesen besonderen Tagen. „In Rüsselsheim sind die Vereine und die Rettungsdienste eingebunden, die Werbung für ihre Arbeit machen“, erklärt Hartmann. rko/göc

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare