Weihnachtsfeier

SPD will vor allem nach vorne blicken

Mit einem gemeinsamen Essen und den Ehrungen langjähriger Mitglieder feierte der SPD-Ortsverein am Freitagabend seine alljährliche Weihnachtsfeier im Kleinen Rüsselsheimer Brauhaus. Sanaa Boukayeo, Spitzenkandidaten für die Kommunalwahlen, sprach über Programmpunkte der Partei.

SPD-Parteivorsitzender Nils Kraft begrüßte die zahlreich erschienen Parteimitglieder zur Weihnachtsfeier und lobte sein Vorstandsteam. Die Sozialdemokraten blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück, das zum ersten Mal vollständig in der Oppositionsrolle verbracht worden sei, so Kraft. Er sprach den Rat aus, wieder eine andere Politik ins Rathaus einkehren zu lassen, da sich vermehrt Bürgerinitiativen gegen die dort gefällten Entscheidungen bildeten. Als Partei gelte es, weniger zurückzuschauen, sondern mehr nach vorne zu blicken.

Der Parteivorsitzende erinnerte an die Entscheidung, sich für den Erhalt der Gerhart-Hauptmann-Schule einzusetzen und nannte als aktuelles Thema die Flüchtlingsproblematik, bei der es in erster Linie darum gehe, einen anständigen Umgang mit den Menschen zu pflegen und für menschenwürdige Unterkünfte zu sorgen. Sanaa Boukayeo, Spitzenkandidaten für die Kommunalwahlen im kommenden März, sah dies als gutes Zeichen. Das für die kommenden Jahre erstellte Programm, aus dem sie einige Punkte nannte, diene als Richtschnur. Wichtig sei die Stadtentwicklung, die sich nicht nur auf die Innenstadt, sondern ebenso um die einzelnen Ortsteile kümmern müsse. Als weiteren wichtigen Punkt des Programms der Sozialdemokraten nannte sie die Bildung.

Nils Kraft bedankte sich bei langjährigen Parteimitgliedern. Seit zehn Jahren bei der SPD sind Murat Hiyamliolu, Helma Bandt, Hildegard Haupt, Hilgo Rossfeld, Harald Künzler, Murat Karakaya, Jessica Klatt, Uta Merkel, Janina Ben-Fadhel.

25 Jahre Mitglied sind Hubert Stäblein, Philomena Kopp, Michael Schoch, Efsthatios Triantafallidis, Günter Lubik, Frank Jung.

40 Jahre Sozialdemokrat sind Klaus Liedtke, Peter Becker, Elisabeth Quoos, Karl-Heinz Dotzel, Hannelore Funk, Gudrun Traiser Gebhardt, Jürgen Keck, Aysegül Keck-Topuzluoglu.

50 Jahre in der Partei sind Willi Hamann, Otto Friedrich Herber, Karl-Heinz Seibert und Maritta Kuhn. sura

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare