Wettbewerb

Das war die World Robot Olympiade in der Immanuel-Kant-Schule

In der Aula der Immanuel-Kant-Schule (IKS) fand der Regionalentscheid der World Robot Olympiade (WRO) statt. Seit kurzem ist die Schule offizieller Austragungsort der WRO.

Eigentlich sehen die Mindstorm Roboter mit der Bezeichnung EV 3 eher aus wie ein kleiner ferngesteuerter LKW. Doch in der Legokonstruktion steckt ganz viel Programmierkönnen. Am Samstag zeigen die Mini-Roboter, wie gut sie mit einem Fußball umgehen und ihrem Gegner geschickt abluchsen. Das ist ihre Aufgabe beim Regionalentscheid der WRO, der in der Aula der IKS stattfindet. Insgesamt 14 Teams aus verschiedenen Schulen – darunter Schulen aus Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz – treten über den ganzen Tag verteilt gegeneinander an. Die IKS selbst geht mit acht Teams an den Start.

„Wir sind seit kurzem als offizieller Partner und Austragungsort der WRO von der Dachorganisation ausgezeichnet worden“, freut sich Oberstudienrat Christian Duncker. „Das hat die Schule dem großen Engagement der Schüler zu verdanken.“ Zwei große Plaketten hingen seitdem im Foyer der Schule. Doch was macht Mindstorm so attraktiv, dass die Faszination bei den jungen Fans auch nach Jahren nicht abreißt, sondern weiter ansteigt?

Duncker bietet folgende Erklärung: „Bei uns gibt es die AG seit 2013. Seitdem steigt die Zahl der Teilnehmer stetig an. Auch ehemalige Teilnehmer, Schüler, die bereits ihr Abitur gemacht haben, schauen immer noch in der AG vorbei und helfen bei Veranstaltungen aus. Mindstorm ist einfach mitreißend, weil es ganz viele verschiedene Kompetenzen schult. Die Jugendliche lernen neben dem Zusammenbau auch verschiedene Programmiersprachen, mit denen sie den Roboter kontrollieren.“

Erstmals haben die Organisatoren des Regionalentscheids die Veranstaltung in der IKS ausgebaut. Neben den Spieltischen in der einen Hälfte der Aula, auf denen die Roboter um den Sieg kämpfen und den mobilen Werkstätten auf der Bühne des Veranstaltungssaals, haben Duncker und seine Helfer auch einen Playstationbereich und einen Tisch mit einer Carrera Bahn aufgebaut. Der Clou bei der Carrera Bahn ist, dass jeder Spieler sein Auto per App vom eigenen Smartphone aus steuern kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare