+
In Trebur haben Diebe Hanf im Wert von 50.000 Euro gestohlen. (Symbolbild)

Trebur 

Diebe ernten in der Nacht Hanfplantage ab – Polizei sucht Zeugen 

In Trebur wurde jede Menge Hanf gestohlen. Die Diebe hatten sich zuvor Zutritt auf eine Plantage verschafft.

Trebur – Diebe haben in Trebur (Kreis Groß-Gerau) Hanf im Wert von rund 50.000 Euro gestohlen. Die Täter ernteten in der Nacht zum Montag etwa 20 Quadratmeter einer Plantage für Nutzhanf ab, wie die Polizei in Darmstadt am Dienstag berichtete. Zuvor hatten sie sich Zutritt auf das Gelände der Plantage verschafft. Die Polizei sucht nach Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 

Trebur: Nutzhanf gestohlen 

Nutz- oder Industriehanf wird nicht als Rausch- oder Arzneimittel genutzt. Hanffasern können unter anderem für Bekleidung, Dämmstoffe und Spezialpapiere sowie die Herstellung von naturfaserverstärkten Kunststoffen verwendet werden.

marv/dpa

Auch interessant: 

A7: Sattelzug mit Lebensmitteln bei Lutterberg umgekippt

Ein Sattelzug beladen mit Lebensmitteln ist in der Nacht zu Dienstag auf der Autobahn 7 zwischen Lutterberg und Hedemünden umgekippt.

Grausige Hilfeschreie aus Wohnung - Passantin alarmiert sofort Polizei

In Heppenheim hat eine Passantin laute Schreie gehört und sofort die Polizei verständigt. Als die Beamten eintrafen, staunten sie nicht schlecht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare