+
In Trebur ist ein Mann bei einem tödlichen Unfall gestorben.

Ursache unbekannt

Auto überschlägt sich: Mann stirbt bei tödlichem Unfall

  • schließen

Bei Trebur kommt ein Auto von der Straße ab und überschlägt sich. Für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät.

Trebur - Tödlich verletzt wurde der 72 Jahre alte Fahrer eines Pkw der am Mittwoch (1. Mai) gegen 8.33 Uhr auf der L3040 zwischen Astheim und Trebur unterwegs war und etwa in Höhe der Tennisplätze Trebur aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Straße abkam, berichtet die Polizei.

Der Opel des aus Rüsselsheim stammenden Mannes überschlug sich und kam im Graben zum Liegen. Nach ersten Zeugenangaben war das Fahrzeug alleine auf der Landstraße unterwegs.

Tödlicher Unfall bei Trebur: Ursache unbekannt

Was Ursache für den Unfall war, soll ein von der Staatsanwaltschaft angeforderter Sachverständiger ermitteln.

Für die Bergungsarbeiten waren die Feuerwehr Trebur und ein Abschleppdienst eingesetzt. Die Sperrung der Landstraße wurde um 10.15 Uhr aufgehoben. Die Polizeistation Groß-Gerau bittet Zeugen, sich unter 06152-1750 zu melden. (chw)

Lesen Sie auch:

Feuerteufel wieder unterwegs? Drei Gartenhütten in Flammen – Feuerwehr verhindert Schlimmeres: Schon wieder: In Offenbach brennen drei Gartenhütten ab. Die Feuerwehr ist im Einsatz und kann in einem Fall Schlimmeres verhindern.

Hyundai-Fahrer übersieht BMW beim Abbiegen – die Folgen sind fatal: Schwerer Unfall vor dem Lohbergtunnel bei Mühltal. Ein Hyundai-Fahrer übersieht BMW beim Abbiegen – mit fatalen Folgen. Die Strecke ist zudem vier Stunden lang gesperrt.

Verwesungsgestank auf der A5: Polizei macht Ekel-Fund auf der Autobahn: Ein schrecklicher Gestank auf der A5 bei Friedberg ruft die Polizei auf den Plan. Diese findet schnell den Grund für den Verwesungsgeruch und macht einen ekelhaften Fund.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion