Die Feuerwehr bei den umfangreichen Löschmaßnahmen in Trebur-Geinsheim.
+
Die Feuerwehr bei den umfangreichen Löschmaßnahmen in Trebur-Geinsheim.

Großeinsatz

Brand im Kreis Groß-Gerau – Eine Person stirbt in den Flammen

  • vonSebastian Richter
    schließen

Am frühen Samstagmorgen wird die Feuerwehr zu einem Großbrand in Trebur gerufen. Eine Person kommt bei dem Brand im Kreis Groß-Gerau ums Leben. 

  • Ein brennendes Wohnhaus im Treburer Stadtteil Geinsheim führt zu einem Großeinsatz.
  • Die Feuerwehr war mit Löschfahrzeugen vor Ort, außerdem der Rettungsdienst und die Polizei.
  • Eine Person konnte nur noch tot aus dem Gebäude im Kreis Groß-Gerau geborgen werden.

Update vom Samstag, 24.10.2020, 13:20 Uhr: Die Polizei Südhessen hat inzwischen weitere Informationen zu dem Großbrand in Trebur-Geinsheim bekanntgegeben. Bei der tot aufgefundenen Person soll es sich demnach um eine Frau handeln. Ob es sich dabei um die Bewohnerin des abgebrannten Hauses handelt, ist unklar. Auch zur genauen Todesursache ließ sich zum momentanen Zeitpunkt noch nichts sagen.

Aufgefundene Leiche bei Großbrand in Trebur-Geinsheim: Todesursache unklar

Die Frau wurde in einem Anbau an einer Schreinerei gefunden, in dem sich eine Einliegerwohnung befunden haben soll. Die Löscharbeiten sollen bis mindestens 11:15 Uhr angedauert haben, da die Brandherde immer wieder aufgeflammt waren. Dabei wurde die Feuerwehr auch vom THW unterstützt, das selbst mit vier Fahrzeugen vor Ort war.

Erstmeldung vom 24.10.2020, 11:05 Uhr: Trebur/Geinsheim ‒ Die starke Rauchentwicklung war schon auf der Anfahrt zu sehen. Als die Feuerwehr die Einsatzstelle am Samstagmorgen (24.10.2020) gegen 6 Uhr erreichte, stand ein Wohnhaus im Beckerweg in Trebur-Geinsheim bereits vollständig in Brand. Zu Beginn hieß es, die Flammen hätten auch bereits eine benachbarte Werkstatt erreicht, das konnte bislang jedoch nicht bestätigt werden. Für die umfangreichen Löscharbeiten musste eine Wasserzufuhr aus einem örtlichen Feldbrunnen aufgebaut und der Dachstuhl teilweise geöffnet werden. Nur so konnten die Feuerwehren aus Trebur und Groß-Gerau alle Brandherde erreichen.

Großbrand in Trebur-Geinsheim (Kreis Groß-Gerau): Eine Person verstorben

Während den Arbeiten wurde im Haus eine Person entdeckt, die nur noch tot geborgen werden konnte, wie die Freiwillige Feuerwehr Trebur auf Facebook mitteilte. Eine Notfallseelsorge wurde zur Betreuung der Angehörigen zur Einsatzstelle gerufen. Weder das Geschlecht noch die genaue Todesursache waren zunächst bekannt, wie ein Polizeisprecher sagte. Anwohner hatten das Feuer in der Gemeinde Trebur am Samstagmorgen gegen 6.00 Uhr gemeldet.

Inzwischen konnte das Feuer gelöscht werden, es finden nur noch einige Nachlöscharbeiten statt. Das Feuer hielt die Einsatzkräfte im Ortsteil Geinsheim auch während des Vormittags in Atem. „Die Feuerwehr musste immer wieder die auflodernden Flammen löschen“, sagte der Polizeisprecher. Neben dem Wohnhaus befindet sich demnach eine Schreinerei. Ob das Feuer auch die Werkstatt in Flammen gesetzt hat, war zunächst unklar. Auch die Ursache für den Brand konnte bisher nicht geklärt werden, die Polizei ermittelt. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, die Höhe des Schadens konnte bisher nicht beziffert werden. Laut der Freiwilligen Feuerwehr Trebur kamen bei dem Einsatz alle Feuerwehren der Großgemeinde zum Einsatz, auch das DRK und die Polizei waren vor Ort. (Sebastian Richter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion