+
In einer älteren Küche kann mal der Abfluss verstopfen - eine Rohreinigung wird aber normalerweise kaum 2500 Euro kosten.

Abzocke in Trebur

Wucherfirma verlangt fast 2500 Euro für Reinigung von Küchenrohr

Das Abflussrohr in der Küche einer Seniorin in Trebur ist verstopft. Eine Firma nutzt die Situation aus und zockt die Dame ab. 

Trebur - Fast 2500 Euro verlangte eine Rohreinigungsfirma von einer 75 Jahre alten Frau für die Reinigung eines verstopften Rohres der Küchenspüle. Die Seniorin entrichtete anschließend den geforderten Betrag, wendete sich später aber an die Polizei, weil ihr aufgrund der hohen Rechnung Zweifel kamen. 

Die Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Groß-Gerau ermitteln nun wegen des Verdachts des Wuchers gegen die Rohrreinigungsfirma aus Nordrhein-Westfalen.  

Polizei warnt vor unseriösen Firmen 

Weil es immer wieder vorkommt, dass dubiose Firmen Dienstleistungen wie Elektro-Notdienste oder Türöffnungen anbieten und dann auffällig hohe Summen von Kunden verlangen, weist die Polizei auf Folgendes hin:

Unbekannte, nichtregionale Firmen aus dem Internet sollten Sie kritisch betrachten. Misstrauen ist angebracht, wenn man keinen direkten Kontakt zu einem Mitarbeiter der Firma bekommt, sondern nur mit einem Callcenter spricht. Besser suchen Sie sich ortsansässige Firmen aus. 

Die Kosten für die Anfahrt und die Leistung sollten Sie bereits telefonisch oder spätestens vor Ort vorab klären. Nach erfolgtem Auftrag keine Rechnung unterschreiben, die nicht überprüft wurde und insbesondere überhöhte Rechnungen nicht sofort oder nicht vollständig begleichen.

Bei Nötigung oder Druck holen sich Unterstützung bei ihren Nachbarn oder Bekannten - oder rufen Sie die Polizei. (uwe) 

Lesen Sie auch: 

Dreister Diebstahl in Trebur: Junger Mann klaut Kollekte in der Kirche.   

Lagerhalle in Trebur in Flammen: Polizei findet Hanfpflanzen bei Löscharbeiten.   

Wohnungskrise in Frankfurt: Immer mehr Frankfurter verlieren ihre Wohnungen durch Zwangsräumungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare