Ein Mann aus Riedstadt hat an einem Bahnübergang bei Groß-Gerau einen schweren Unfall verursacht. 
+
Ein Mann aus Riedstadt hat an einem Bahnübergang bei Groß-Gerau einen schweren Unfall verursacht. 

Bundespolizei ermittelt 

Schwerer Unfall: Mann fährt über geschlossenen Bahnübergang – dann kommt der Zug

  • Marvin Ziegele
    vonMarvin Ziegele
    schließen

In Groß-Gerau ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Die Bundespolizei ermittelt gegen den Fahrer eines Autos, der eine Kollision mit einer Bahn verursacht hat.

  • Bei Groß-Gerau ist es an einem Bahnübergang zu einem schweren Unfall gekommen. 
  • Ein 67 Jahre alter Fahrer aus Riedstadt wollte offenbar nicht mehr vor einer Bahnschranke warten. 
  • In diesem Moment kam eine Bahn. 

Groß-Gerau – Am Sonntagmorgen (19.04.2020) fuhr ein 67 Jahre alter Mann aus Riedstadt mit seinem Toyota über den bereits geschlossenen Bahnübergang an der Mittelstraße in Groß-Gerau. Dabei übersah er einen heranfahrende Bahn der Eisenbahnfreunde Westerwald-Verkehrsgesellschaft und wurde von diesem erfasst. 

Groß-Gerau: Unfall – Mann fährt über Bahnübergang 

Nach Ermittlungen der Bundespolizei Frankfurt hielt der 67 Jahre alte Fahrer zunächst ordnungsgemäß vor der geschlossenen Bahnschranke, deren Ampel auf „rot“ gestellt war. Offenbar dauerte es dem Fahrer des Toyotas jedoch zu lange und er schien nicht erpicht darauf, länger zu warten. 

Also überquerte er auf eigene Faust den Bahnübergang bei Groß-Gerau und versuchte, mit seinem Fahrzeug zwischen den Schranken hindurch zu fahren. In diesem Moment fuhr jedoch besagte Bahn in den Bereich ein. 

Zwar versuchte der Lokführer mit einer Notbremsung, die Kollision zu verhindern, schaffte es jedoch nicht mehr rechtzeitig, den Unfall zu vermeiden. Das Auto samt Fahrer wurde erfasst und zur Seite geschleudert. 

Unfall bei Groß-Gerau: Auto wird von einfahrender Bahn erfasst 

Durch die Kollision mit der Bahn zog sich der Fahrer glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Trotzdem musste er vor Ort von einem Notarzt versorgt werden. Laut Untersuchungen der Bundespolizei stand er weder unter dem Einfluss von Drogen noch von Alkohol. 

Der erheblich in Mitleidenschaft gezogene Pkw musste später abgeschleppt und die durch den Unfall beschädigte Schrankenanlage bei Groß-Gerau von Technikern der Deutschen Bahn (DB) repariert werden. Erst gegen 10 Uhr konnte die Strecke schließlich wieder freigegeben werden. 

Unfall bei Groß-Gerau: Mann fährt über geschlossenen Bahnübergang – dann kommt der Zug

Durch den Zwischenfall hatten sieben Züge Verspätung. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt nun gegen den 67-jährigen Mann aus Riedstadt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Erst kürzlich kam es im Kreis Groß-Gerau zu einem schweren Unfall. Bei einem Unfall zwischen zwei Autofahrern wurden insgesamt vier Menschen verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Auch bei Rüsselsheim im Kreis Groß-Gerau ist ein 27-Jähriger bei einem Unfall mit seinem Motorrad schwer verletzt worden.

Von Marvin Ziegele 

Bei Frankfurt stirbt ein Rollerfahrer bei einem Unfall. Laut Polizei hatte ein Autofahrer eine rote Ampel missachtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare