Die Unfallstelle: Bei einem Frontalzusammenstoß in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) sind zwei Menschen verletzt worden.
+
Die Unfallstelle: Bei einem Frontalzusammenstoß in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) sind zwei Menschen verletzt worden.

Polizei sucht Zeugen

Autos krachen ineinander: Zwei Männer verletzt

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen

In Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) gerät ein BMW-Fahrer auf die falsche Fahrspur – es kommt zum Unfall. Die Polizei sucht Zeugen.

Riedstadt – Bei einem Unfall in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) sind am späten Mittwochabend (12.05.2021) zwei Menschen verletzt worden. Dies teilte die Polizei mit.

Demnach fuhr zunächst ein 40 Jahre alter Mann aus Riedstadt mit seinem BMW auf der Bahnstraße aus Richtung Goddelau kommend in Richtung Erfelden. Ein 18-jähriger Goddelauer kam ihm aus der anderen Seite entgegen. Der 40-Jährige kam mit seinem Wagen von seinem Fahrstreifen ab und geriet auf die Gegenfahrbahn. In dieser Folge kam es zum Unfall, beide Autos krachten frontal zusammen.

Beide Männer bei Unfall in Riedstadt im Kreis Groß-Gerau verletzt

Nach Angaben der Polizei wurden beide Männer bei dem Unfall in Riedstadt im Kreis Groß-Gerau verletzt. Als die Polizei mit den Arbeiten vor Ort und der Unfallaufnahme beschäftigt war, bemerkten die Beamten bei dem älteren Mann eine Alkoholfahne. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der Mann im berauschten Zustand war.

„Der 40-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und bekam noch an der Unfallstelle seinen Führerschein abgenommen“, berichtet die Polizei.

Unfall in Riedstadt (Groß-Gerau): Polizei sperrt Straße voll

Durch den Unfall entstand an beiden Autos ein Totalschaden, nach einer ersten Schätzung der Polizei beträgt der Gesamtschaden etwa 40.000 Euro. Die Polizei sperrte die Bahnstraße in Riedstadt für die Rettungskräfte sowie die Bergungsarbeiten für zwei Stunden voll.

Um die Ermittlungen nach dem Unfall zu voranzutreiben, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Augenzeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang in Riedstadt machen können, werden gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Anrufe nimmt die Polizei in Groß-Gerau unter der Telefonnummer 06152/1750 entgegen.

Ein 71-Jähriger kam bei einem anderen Frontalzusammenstoß in Riedstadt ums Leben. Noch am Unfallort erlag er seinen Verletzungen. (Tim Vincent Dicke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion