Neue Internetpräsenz für Naturschutzgebiet Groß-Gerau

Virtueller Gang durch die Knoblochsaue

Hessens größtes Naturschutzgebiet hat eine neue Internetpräsenz. Neben allen wichtigen Informationen rund um die „Kühkopf-Knoblochsaue“ im Kreis, soll die Homepage auch einen realen Besuch schmackhaft machen.

Nach einer umfangreichen inhaltlichen und gestalterischen Überarbeitung ist die neue Homepage zu Hessens größtem Naturschutzgebiet „Kühkopf-Knoblochsaue“ seit einigen Tagen online.

Anlass für diese Überarbeitung, so das Regierungspräsidium Darmstadt, war vor allem die Einrichtung eines neuen Umweltbildungszentrums im denkmalgeschützten Nordflügel des alten Hofgutes Guntershausen auf der Kühkopfinsel. Unter dem Motto „Erlebnis-Bildung-Verantwortung“ wird dem Besucher dort die Welt der Auen sowie Wissenswertes zum Naturschutzgebiet nähergebracht.

„Das neue Erscheinungsbild der Homepage soll dem Nutzer darüber hinaus eine einfachere Handhabung und einen besseren Überblick über die umfangreichen Inhalte ermöglichen“, erläutert Regierungspräsidentin Brigitte Lindscheid.

Soll Interesse wecken

Die Bildergalerien zu den verschiedenen Themen vermitteln dem Nutzer einen Eindruck vom Naturschutzgebiet „Kühkopf-Knoblochsaue“ und sollen das Interesse wecken, das Gebiet, mit all seinen Schätzen zu erkunden. Die Homepage ist in fünf Hauptkategorien gegliedert. Neben dem Umweltbildungszentrum „Schatzinsel Kühkopf“ wird auch das Naturschutzgebiet nach unterschiedlichen Themen eingehend beschrieben. Dazu werden die erforderlichen Verhaltensregeln ausführlich erläutert.

Alle Informationen

Zusätzlich ist auf der Homepage das neue Veranstaltungsprogramm 2015/2016 des Umweltbildungszentrums mit allen erforderlichen Erläuterungen und Informationen zu finden.

Es ist auch als Veranstaltungsbroschüre in gedruckter Form im Umweltbildungszentrum erhältlich. Auch werden die Ansprechpartner und Institutionen genannt, die für die Pflege des Gebietes sowie für den Betrieb des Umweltbildungszentrums zuständig sind. Darüber hinaus finden sich Adressen und Links zu den Gebietskörperschaften, Naturschutzorganisationen, Gastbetrieben und Freizeitmöglichkeiten rund um den Kühkopf.

Neu ist auch, dass unter der Rubrik „Presse“ nun auch sämtliche Pressemitteilungen seit Eröffnung des Umweltbildungszentrums im April 2014 zu finden sind. „Sollten wir Ihre Neugier geweckt haben, dann besuchen Sie unsere neue Website. Wir freuen uns über jeden Besucher sowohl auf unserer neuen Homepage als auch im Umweltbildungszentrum“, so Lindscheid.

Die Homepage des Naturschutzgebietes

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare