1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Groß-Gerau

Lärm reißt Mann aus dem Schlaf: Als er sein Auto sieht, staunt er nicht schlecht

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Ein Anwohner in Mörfelden-Walldorf entdeckt ein Pärchen, das sich auf seinem Auto „dem Liebesspiel widmete“. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.
Ein Anwohner in Mörfelden-Walldorf entdeckt ein Pärchen, das sich auf seinem Auto „dem Liebesspiel widmete“. Die Polizei sucht jetzt Zeugen. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

In Mörfelden-Walldorf wird ein Mann von dumpfen Schlägen gegen Blech geweckt. Was sich in der Nacht auf dem Dach seines Autos abspielte, dürfte ihn überrascht haben.

Mörfelden-Walldorf – Schläge gegen Blech: Das weckte einen Anwohner der Bahnstraße in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) in der Nacht zum Montag (28.02.2022). Als der Mann gegen 1.30 Uhr aus dem Fenster schaute, um den Ursprung der Geräusche herauszufinden, staunte er nicht schlecht, teilte die Polizei mit.

Denn er bemerkte ein junges Pärchen, das gerade dabei war, sich „dem Liebesspiel zu widmen“, wie es später im Polizeibericht hieß. Der Ort, den die beiden sich dafür ausgesucht hatten, war mehr als ungewöhnlich: Sie hatten es sich auf dem Auto des Anwohners gemütlich gemacht.

Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau): Polizei sucht nach Pärchen

Mit lautem Rufen vertrieb der empörte Anwohner den jungen Mann und seine Begleiterin. Außerdem rief er die Polizei – die stellte auf dem Autodach „Liegespuren“, Schuhabdrücke und damit insgesamt einen Schaden von mehreren hundert Euro fest, für den das liebestolle Pärchen nun aufkommen soll.

Doch als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, waren die beiden bereits spurlos verschwunden. Also sucht die Polizei nun nach Zeugen, die ebenfalls etwas in der betreffenden Nacht gesehen haben. Der Zeuge konnte auch eine Beschreibung der Frau abgeben: Demnach war sie zwischen 16 und 20 Jahren alt, etwa 1.60 bis 1,70 groß und schlank. Bekleidet war sie zum Zeitpunkt des Vorfalls mit einer hellen Hose und einem bauchfreien Oberteil. Über das Aussehen ihres männlichen Gefährten ist nichts außer sein Geschlecht bekannt. Hinweise nimmt die Polizei Mörfelden-Walldorf unter der Telefonnummer 06105/4006-0 entgegen.

In einem anderen Fall zerbeulte ein Mann in Mörfelden-Walldorf ein Auto mit seinen bloßen Fäusten. Die Polizei stellte später fest, dass die Randale des Mannes nicht einmal strafbar war – denn er malträtierte sein eigenes Auto. Trotzdem landete der Mann in einer Gewahrsamszelle. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion