+
Die Anschlussstelle Rodgau-Weiskirchen - drei Menschen wurden hier bei einem Unfall verletzt. 

Polizeieinsatz

Schwerer Unfall auf der B45: Drei Menschen müssen in Klinik 

  • schließen

Auf der B45 ist es bei Rodgau zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Drei Menschen müssen ins Krankenhaus. 

  • Unfall auf der B45 bei Rodgau-Weiskirchen
  • Drei Menschen werden verletzt
  • Bundesstraße wird eine halbe Stunde lang gesperrt
Rodgau - Drei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der B45 bei Rodgau verletzt worden, die Bundesstraße musste deshalb komplett gesperrt werden. Das teilt das Polizeipräsidium Südosthessen in einer Presseerklärung mit. Ersten Erkenntnissen nach war wohl die Fahrerin eines silbernen Opels am Freitag, 24.01.2020, gegen 16 Uhr auf die Bundesstraße B45 über die Anschlussstelle Rodgau-Weiskirchen aufgefahren. 

Rodgau (B45): Unfall auf Bundesstraße mit Opel und Honda

Dann wollte sie auf die linke Spur wechseln und übersah dabei offenbar einen schwarzen Honda, der in Richtung Hanau unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge kollidierten, wohl weil der Honda nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und auf das Heck des Autos der 18-Jährigen auffuhr. Sie wurde dabei leicht verletzt, ihre ebenfalls 18 Jahre alte Beifahrerin schwer. Auch der 48 Jahre alte Hondafahrer erlitt bei dem Unfall in Rodgau schwere Verletztungen. Alle drei mussten zur ärztlichen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. 

Unfall bei Rodgau (B45) mit Opel und Honda - drei Verletzt auf Bundesstraße

Der Opel wurde bei der Kollision am Heck beschädigt, der Honda vorne. Zur Bergung der Fahrzeuge und Aufräumarbeiten war die B 45 bei Rodgau-Weißkirchen für eine halbe Stunde voll gesperrt. Insgesamt beträgt der Schaden laut einem Polizeisprecher um die 21.000 Euro. 

Nach dem tödlichen Unfall im Oktober auf der B45 bei Nidderau melden sich jetzt die Söhne des Opfers zu Wort.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Zufahrt zur B 45 am Wasserturm in Rodgau wurde eine Person schwer verletzt. Es wird vermutet, dass der Unfallverursacher ein Geisterfahrer war.

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos in Otzberg überschlägt sich ein Audi. Drei Personen müssen nach dem Unfall schwer verletzt ins Krankenhaus.

agr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion