+
Alkoholkontrolle

Drogenmissbrauch

Alkoholisierte Autofahrer fragt Passant nach Drogen - der ruft die Polizei

Nachdem ein Mann einen Passanten aus dem Auto heraus nach Drogen fragte, rief dieser die Polizei. Denn nüchtern war der Autofahrer nicht.

Dieburg - Das hat sich ein Autofahrer auch anders vorgestellt: Er fuhr am späten Montagabend durch Dieburg und hielt bei einem Fußgänger an. Der 30-jährige aus Rödermark fragte den Passanten wo er hier Drogen kaufen könnte. Nachdem der Passant verneinte, fuhr der Mann weiter.

Polizei stellt alkoholisierten Autofahrer

Da der Fußgänger den Eindruck hatte, dass der Autofahrer alkoholisiert war, rief er die Polizei. Diese konnte den 30-Jährigen wenig später in der Rheingaustraße anhalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann und Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Außerdem besaß er keine Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und ein Strafverfahren eingeleitet. red

Lesen Sie auch:

Die hessische Polizei hat erneut Lkw-Fahrer auf Alkohol kontrolliert - und wurde wieder fündig

Ein Ehepaar ist auf dem Weg von den Niederlanden nach Frankfurt. Plötzlich klicken die Handschellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare