+
Symbolbild

Geschwindigkeitsmessungen

Kontrollen in Rödermark: Tempo 30 vor Schule - einige Autofahrer hielten Limit nicht ein

In Dietzenbach führten Polizisten Geschwindigkeitsmessungen durch - Das Ergebnis fiel dabei höher aus als bei der letzten Kontrolle.

Am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien führten Dietzenbacher Polizisten in Höhe der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule erneut eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Polizeikommissar Benedikt Lubig sagte: "Bedauerlicherweise war die Beanstandungsquote mit über 22 Prozent höher als bei unserer letzten Kontrolle im November." Zwischen 11.45 und 14.15 erfassten die Beamten mit dem Lasermessgerät 70 Fahrzeuge, von denen 16 nicht das Tempolimit von 30 Stundenkilometern eingehalten haben.

Tempo 30: Autofahrerin mit 60 Kilometern pro Stunde unterwegs

"Eine Autofahrerin aus Ober-Roden haben wir mit 60 Stundenkilometern und zwei weitere Autos mit 52 gemessen. Dabei ist die Geschwindigkeit bei vielen Unfällen mit Fußgängern und Radlern entscheidend, ob die schwächeren Verkehrsteilnehmer leicht, schwer oder gar tödlich verletzt werden. Hier zählt jeder Stundenkilometer mehr oder weniger auf dem Tacho", betonte Lubig und fügte an: "Motivierend war, dass die Autofahrer unsere Geschwindigkeitsmessung vor der Gesamtschule positiv aufnahmen und sich einsichtig zeigten. Zudem kam unsere Kontrolle auch diesmal wieder bei den Schülern, Lehrern und Eltern gut an." 

Lesen Sie auch: Fahranfänger liefert sich Hochgeschwindigkeits-Verfolgungsjagd mit Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare