Neue Tankstelle in Offenthal ist eröffnet

Es darf gezapft werden

  • schließen

Seit der Inbetriebnahme der Ortsumfahrung Offenthal hatte die Tankstelle der Milzettis deutlich weniger Kunden. Das soll sich am neuen Standort ändern.

Mit Live-Musik, Sekt und prominenten Sportlern feierten Karl-Heinz Wanke und Guido Milzetti die Eröffnung der neuen Aral Tankstelle am Kreisel der Offenthaler Ortsumgehung. Die vier Zapfsäulen, die Autowaschanlage und das Bistro mit Außenterrasse liegen ziemlich großzügig dimensioniert vor dem eher kleinen Dreieicher Stadtteil.

Mit der Inbetriebnahme der langersehnten Ortsumgehung waren der Tankstelle der Milzettis deutlich weniger Kunden geblieben Pächter Dennis Wanke will die Autofahrer künftig mit Modernität und Komfort von der Umgehungsstraße locken. Für Milzetti war es der richtige Schritt zur Partnerschaft mit Karl-Heinz Wanke. „Es war eine gute Entscheidung, ich bin optimistisch, dass unsere Rechnung aufgeht“, sagte Guido Milzetti.

Karl-Heinz Wanke war glücklich, dass am Eröffnungstag alles klappte. „Wir wollten eigentlich schon eine Woche früher Eröffnung feiern. Dann hatten wir noch kleinere Probleme mit der Elektronik des Kassensystems, aber jetzt läuft es rund. Ich war überrascht, wie viele Gäste zur Eröffnung da waren und sich für uns interessiert haben“, erklärte er.

Positive Rückmeldung habe er auch von den Nachbarn erhalten. Bei der Veröffentlichung der Tankstellenpläne für das 5000 Quadratmeter große Grundstück an dem Kreisel zum Ortsausgang hatte es zunächst etwas Unbehagen bei den Anwohnern gegeben. Zu nah, zu hell, vielleicht auch zu laut, lautete die Kritik damals. „Die Nachbarn waren heute hier und haben sich ausdrücklich bedankt, dass wir uns bei der Umsetzung an alle Absprachen gehalten haben. Wir haben ja auch kein Interesse daran, dass es Ärger mit der Nachbarschaft gibt“, so Wanke.

Norbert Nachtweih, ehemaliger Profifußballer der Frankfurter Eintracht, der frühere Nationalkicker Dieter Müller und Michael Bresagk, Ex-Spieler der Eishockey-Nationalmannschaft, schrieben reichlich Autogrammkarten. Bresagk spendete zudem ein Nationaltrikot zu einer Versteigerung. „Das Trikot hat gut 200 Euro gebracht und alle Einnahmen aus den Getränken am Eröffnungstag werden wir der Offenthaler Jugendfeuerwehr stiften“, schilderte Wanke.

Und die alte Tankstelle der Milzettis? Die ist innerhalb weniger Tage den Baggern zum Opfer gefallen. Das Grundstück ist bereits verkauft und wird jetzt noch saniert. Dort, wo an der Mainzer Straße noch bis zur vergangenen Woche Autos betankt wurden, sollen bald neue Mehrfamilienhäuser entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare