+
Ein großer Tag für die kleine Nea: Dr. Beate Dechamps organisierte im PSV Dreieich Reiten für krebskranke Kinder. Stella Zimmermann stellte ihr Pony Mambolino zur Verfügung.

Unbeschwerte Stunden auf Anlage

Krebskranke Kinder genießen Reiterlebnis beim Pferdesportverein

  • schließen

Der Pferdesportverein hatte krebskranke Kinder eingeladen, einige unbeschwerte Stunden auf der Reitanlage zu verbringen. Und die Kleinen genossen den Ausritt.

Dreieich - Die kleine Nea streichelt lächelnd den Hals von Pony Mambolino. Geduldig dreht der Ponywallach, geführt von seiner kleinen Besitzerin Stella Zimmermann auf dem Reitplatz des Pferdesportvereins (PSV) Dreieich, seine Runden. Das drei Jahre alte Mädchen tätschelt immer wieder sein glänzendes Fell. Wenn Stella anhält und die Kleine fragt, ob sie absteigen möchte, schüttelt diese entschieden den Kopf. Also läuft Stella weiter und freut sich darüber, wie brav ihr Mambo diesen ungewohnten Job erledigt.

Nea ist am Samstagnachmittag auf der Reitanlage in Dreieichenhain nicht die einzige kleine Reitersfrau, die auf dem Dressurviereck ihre Runden dreht. Insgesamt acht Kinder sind zu Besuch bei den Pferden. Schon zum sechsten Mal hat der PSV den Verein Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt eingeladen, um den kranken Kindern und ihren Geschwistern ein paar unbeschwerte Stunden mit den Tieren an der frischen Luft zu bescheren.

Die Idee zu dem Kindernachmittag beim PSV hatte Dr. Beate Dechamps. Die Buchschlager Ärztin, selbst passionierte Reiterin, hat in ihrer Praxis immer wieder mit Kindern mit einem onkologischen Befund zu tun. Sie weiß, was es bedeutet und wie der Alltag einer betroffenen Familie sich in diesem Moment der Diagnose nachhaltig verändert. "Ich wollte einfach etwas Gutes tun und sie über den Kontakt mit den Pferden die Krankheit für ein paar Stunden vergessen lassen", sagt die Medizinerin.

Mit der Idee wandte sie sich an den Frankfurter Verein und wurde mit offenen Armen aufgenommen. Natürlich braucht die Elterninitiative immer Geld und Spenden, schließlich finanziert die Hilfe für krebskranke Kinder an der Frankfurter Kinderonkologie Forschung, Spezialisten, Ärzte und Pflegekräfte. "Unser Herz hängt aber auch an der Direkthilfe", sagt Steffi Stroh, Mitglied des Vorstandes. "Das kann eine finanzielle Unterstützung sein, aber eben auch solche Projekte, bei denen die Kinder direkt profitieren." Nicht nur die erkrankten Kinder freuen sich auf die Reitstunden in Dreieich. Auch die Geschwisterkinder, die ebenfalls unter den Folgen der Krankheit leiden, genießen den Ausflug mit der gesamten Familie auf den Reiterhof.

Verlässliche Partner

Die Pferde stellen die Mitglieder des Reitvereins zur Verfügung und alle Vierbeiner erweisen sich an diesem Nachmittag als verlässliche Partner für die kleinen Reiter. "Wir suchen natürlich auch nur die Pferde aus, die brav genug sind für diesen Kinderspaß", sagt Dechamps. Rund 60 Mitglieder hat der Verein, 33 Pferde haben auf der Reitanlage im Haag ihr Zuhause. Darunter auch einige erfolgreiche Turnierpferde.

Wie der Reitsport aussieht, wenn man fleißig trainiert, zeigt an diesem Nachmittag Lilli Zimmermann mit ihrem Ponyhengst "Lettenhofs Earl of love". Die beiden hatten am vergangenen Wochenende bereits einen Start in einer internationalen Ponydressur auf dem Maimarkt-Turnier in Mannheim. Der Applaus der Besucher auf dem heimischen Platz ist dem Sportlerpaar nach einer ausdrucksvollen Kür gewiss.

Nach der Vorführung und dem Reiten gibt es im Reiterstübchen des Vereins Kaffee und Kuchen, Würstchen und Nudelsalat. Dabei werden eifrig Telefonnummern ausgetauscht: "Wenn ihr Lust habt, könnt ihr gerne wiederkommen und Mambolino eine Runde reiten", sagt Kirsten Zimmermann zur Mama der kleinen Nea. Sie wird also demnächst mal wieder auf dem Rücken von Mambo Platz nehmen.

von Nicole Jost

Lesen Sie auch:

Stadtrundfahrt des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur richtet Fokus auf markante Gebäude

Rund 50 Bürger nahmen an einer Stadtrundfahrt durch die Hugenottenstadt teil, zu der der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur eingeladen hatte. Dabei wurden viele gelungene Beispiele der Architektur angesteuert. Dazu gab es natürlich auch Erläuterungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema