Handball

Dreieichs Handballerinnen nehmen Revanche

  • VonVanessa Bosch
    schließen

Der HSG Dreieich ist am drittletzten Spieltag in der Frauenhandball-Bezirks-Oberliga Offenbach/Hanau die Revanche gegen den TV Flieden nach der Hinspielniederlage geglückt: Zu Hause gewann Dreieich mit 27:21 (13:11).

Der HSG Dreieich ist am drittletzten Spieltag in der Frauenhandball-Bezirks-Oberliga Offenbach/Hanau die Revanche gegen den TV Flieden nach der Hinspielniederlage geglückt: Zu Hause gewann Dreieich mit 27:21 (13:11).

Nach einem völlig verschlafenen Start (0:3/8.) brauchten die Gastgeberinnen aber noch eine Weile, um endgültig in die Gänge zu kommen. In der 21. Minute schafften sie nach einem Doppelschlag von Felicitas Fink den ersten Ausgleich (7:7), um sich dann über 11:11 eine Zwei-Tore-Führung zur Pause zu erspielen.

Im zweiten Abschnitt überzeugte das Team von HSG-Coach Predag Zuljevic vor allem in der Defensive und baute seinen Vorsprung bis zur 42. Minute auf 20:15 aus. Von da an kontrollierten die HSG-Akteurinnen die Partie bis zum Abpfiff. Für die Dreieich warfen die Tore: Helmstädter (9), Fink (7), Weil (3), Kühn (3/2), Hestermann (2), Jacob, Gerth und Stimpel.

(vk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare