Volksbank Dreieich

„Gemeinsam mehr erreichen“

  • schließen

Die Volksbank Dreieich ruft eine Crowdfunding-Plattform ins Leben. Über diesen digitalen Aktionsweg soll Geld für Projekte von Fans gesammelt werden.

Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele – es braucht dazu nur die richtigen „Mitstreiter“. Diese Erkenntnis hat sich die Volksbank Dreieich zu Eigen gemacht und die Aktion „Crowdfunding“ ins Leben gerufen. „Viele Menschen haben gute Ideen. Oft fehlen ihnen nur die finanziellen Mittel, um diese Pläne auch verwirklichen zu können“, beschreibt Jens Prößer, Vorstandsmitglied der Volksbank Dreieich, den Ansatz für das Crowfunding-Projekt seines Geldinstitutes. „Wir stellen für Ideen nicht nur unsere digitale Infrastruktur zur Verfügung, sondern wir fördern auch noch die initiierten Projekte“, betont Prößer.

So fehlen bei der LG Langen, ein Zusammenschluss der Leichtathleten des TV Langen und der SSG Langen, für das Training der Läufer die Hürden. Die jungen Hürdenläufer trainieren diese Disziplin derzeit mit Bananenkisten. Mit dem Crowdfunding-Projekt sollen nun jene 2500 Euro zusammen kommen, die ein ordentliches Hürdentraining ermöglichen.

Die HSG Dietzenbach, der Zusammenschluss der Handballer der SG Dietzenbach und der TG Dietzenbach, möchten für den Nachwuchs ein Handball-Jugendturnier veranstalten. „So ein Turnier auszurichten, ist zwar eine gute Idee, doch die Umsetzung kostet rund 4000 Euro – die der Verein aber nicht hat“, schildert Prößer ein weiteres Beispiel. Auch hier soll über das Crowdfunding-Projekt mit vielen kleinen Spenden der Gesamtbetrag erreicht werden. Aber auch beim Tierheim Dreieich fehlt Geld für Anschaffungen.

Über die digitalen Medien sollen nun „Fans“ für Crowdfunding-Projekte gefunden werden. „Ich denke, dass ein Projekt zwischen 1000 und 2500 Euro schon mit 25 bis 30 Fans realisiert werden kann“, so Prößer. „Wir haben auf unseren verschiedenen Internetplattformen nahezu 100 000 Besucher“, verweist Jens Prößer auf eine enorme „Crowd“, die nun für die Realisierung von Projekten genutzt werden kann. „Allein über Facebook haben wir 1400 Fans, die per Postings rund 600 000 ihrer Fans erreichen.“

Ab sofort sind die drei vorgestellten Crowdfunding-Projekte „online abrufbar“ und Fans können sich mit einer

Spende ab fünf Euro

beteiligen – die Volksbank Dreieich gibt zu jeder Spende noch einmal fünf Euro dazu. Ist einmal das Ziel nicht erreicht, erhalten alle Spender ihr Geld zurück.

Ansprechpartner bei der Volksbank Dreieich sind Bianca Hufnagel und Carsten Scheich, beide sind Referenten der Abteilung Direkte Vertriebskanäle. Beide sind erreichbar per E-Mail an socialmedia@vobadreieich.de. Mehr Informationen über die Crowdfunding-Aktion gibt es im Internet unter .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare