1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Offenbach
  4. Dreieich

Hochzeitsparty mit den Royals aus Pappe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nicole Jost

Kommentare

Die Geschäftsfrau Helen Taylor hat als gebürtige Britin selbst einen direkten Bezug zur royalen Familie. Aus diesem Grund lässt sich es sich auch nicht nehmen, in ihrer kleinen Boutique in der Frankfurter Straße in Dreieich die Hochzeit von Harry und Meghan zu zelebrieren.

Harry hält seine Meghan zart an der Hand, sie lächelt ihr schönstes Lächeln, und der hochkarätige Verlobungsring glitzert an ihrer Hand. In England dreht sich heute alles um die royale Hochzeit, wenn das romantische Märchen der US-Schauspielerin Meghan Markle und seiner königlichen Hoheit Prinz Harry in der lange vorbereiteten Traumhochzeit gipfelt.

Aber auch in Dreieich lächelt das Brautpaar lebensgroß aus dem Schaufenster. Helen Taylor hat die Dekorationsfläche ihrer Boutique „Instinct“ in der Frankfurter Straße 24 mit flatternden Fähnchen der britischen Farben, einem mit Union Jack gepolsterten Stuhl und mit Harry und Meghan als Pappfiguren geschmückt und hat ihre Schaufenster-Puppen mit den Masken von der Queen, Prinzessin Kate und Camilla drapiert. Darüber hinaus bietet sie schon die ganze Woche English Tea in ihrem Laden an und natürlich gibt es heute die Live-Übertragung der Hochzeit mit einem echten Butler und kleinen Häppchen.

„Gibt es auch Gurkensandwiches?“, will eine Kundin wissen. „Of Course!“, sagt Taylor – natürlich, was für eine Frage. „Wir zelebrieren dieses Ereignis“, kündigt die Geschäftsfrau augenzwinkernd an.

Helen Taylor hat als gebürtige Britin selbst einen direkten Bezug zur royalen Familie. „Meine Eltern leben in der unmittelbaren Nachbarschaft von Schloss Balmoral, wo die Königsfamilie ihren Sommer verbringt“, erzählt sie. Sie schätzt die Monarchie. Die Königsfamilie gebe England einen Glamourfaktor – gerade durch die junge Generation.

„Harry und William haben gerade durch die tragische Geschichte von Prinzessin Diana einen besonderen Platz im Herzen der Briten. Alle freuen sich, dass der wilde Harry jetzt eine so tolle Frau gefunden hat“, so Helen Taylor. Sie selbst habe die Königsfamilie in ihrem Heimatort Ballater schon oft gesehen. Anders als in London können sich die Royals in Schottland frei bewegen. „Natürlich kommen sie mit Leibwächtern, aber es sind freundliche Menschen, Charles und Camilla winken, wenn ich an ihnen vorbei jogge, und auch Kate habe ich bei uns am River Dee schon beim Fliegenfischen gesehen.“ Die Euphorie rund um die Hochzeit sei auch um Schloss Balmoral riesig.

Auf die Dekoration von Helen Taylor an der Frankfurter Straße reagieren die Dreieicher belustigt und mit Freude. Es seien auch schon Leute in den Laden gekommen, nur um zu fragen, ob sie ein Selfie mit Meghan und Harry machen können.

Die Ladeninhaberin, die Schottland mit 17 als Au-pair-Mädchen verließ, dann einige Jahre als Flugbegleiterin der Lufthansa um die Welt jettete und jetzt seit zwölf Jahren das „Instinct“ in Sprendlingen führt, freut sich schon auf das sicher sehr ergreifende Jawort am Samstagmittag. „Die Taschentücher und die Gurkensandwiches sind bereit.“

(njo)

Auch interessant

Kommentare