Straßensperrung

Umleitungen für Autos und Busse beim Stadtfest

Aufgrund des Dreieicher Stadtfestes am Mittwoch, 3. Oktober, wird es in der Sprendlinger Innenstadt zu einer Straßensperrung kommen.

Die Frankfurter Straße zwischen Fichtestraße und Hauptstraße und im weiteren Verlauf die Hauptstraße bis zur Rathausstraße werden gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Theodor-Heuss-Straße/Eisenbahnstraße/August-Bebel-Straße und Fichtestraße sowie umgekehrt.

Zusätzliche Haltverbote werden in der Frankfurter Straße (zwischen Fichtestraße und Hauptstraße), Elisabethenstraße und Kanonenstraße, Ostendstraße, Wilhelm-Leuschner-Straße/Bushaltestelle, Hauptstraße (zwischen Frankfurter Straße und altem Rathaus) und Offenbacher Straße (zwischen Odenwaldstraße und Hauptstraße) eingerichtet.

Die Stadtbuslinie OF-64 und AST OF-64 werden wie folgt umgeleitet: Die Linien verkehren von der Hainer Chaussee kommend über die Theodor-Heuss-Straße, und die Eisenbahnstraße in Fahrtrichtung Bahnhof Buchschlag beziehungsweise Flughafen. Diese Umleitung gilt auch in der Gegenrichtung. Außerdem wird die Linie OF-64 über die August-Bebel-Straße zur Haltestelle Sprendlingen-Bürgerhaus und zurück zur Eisenbahnstraße verkehren. Durch diese Umleitung entfällt die Bedienung der Haltestellen Sprendlingen-Süd, Rathaus und Mitte. Es wird eine Ersatzhaltestelle am Bahnhof in Sprendlingen eingerichtet.

Die Regionalbuslinien 661, 662 und 663 werden wie folgt umgeleitet: Diese Linien verkehren von der Darmstädter Straße beziehungsweise Hainer Chaussee kommend über die Theodor-Heuss-Straße, Eisenbahnstraße, August-Bebel-Straße und Fichtestraße zur Frankfurter Straße, von dort nehmen diese Linien wieder ihren üblichen Linienverlauf. Durch diese Umleitung entfällt die Bedienung der Haltestellen Sprendlingen-Süd, Sprendlingen-Rathaus und Sprendlingen-Mitte. Es werden Ersatzhaltestellen am Bahnhof sowie am Bürgerhaus eingerichtet. Außerdem wird von den Regionalbuslinien auch die Haltestellen Sprendlingen-Konrad-Adenauer-Straße bedient.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare