Sport verliert Integrationsfigur

Vereine sind geschockt über Lothar Langens Tod

  • VonJochen Fay
    schließen

Die Stadt Dreieich hat eine der wichtigsten und engagiertesten Persönlichkeiten in ihrem Vereinsleben verloren. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist Lothar Langen, Vorsitzender der Sport-

Die Stadt Dreieich hat eine der wichtigsten und engagiertesten Persönlichkeiten in ihrem Vereinsleben verloren. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist Lothar Langen, Vorsitzender der Sport- und Kulturgemeinschaft (SKG) Sprendlingen sowie Vizepräsident des SC Hessen Dreieich, völlig überraschend an einem Herzinfarkt gestorben. Langen wurde 63 Jahre alt. Er hinterlässt eine Frau, zwei Kinder und drei Enkelkinder.

„Die Nachricht vom Tod von Lothar Langen hat uns alle geschockt. Ich habe ihn gut gekannt und ihn und seine Arbeit sehr geschätzt. Er war ein großer Motor der Vereinsarbeit in Dreieich“, sagte Bürgermeister Dieter Zimmer bestürzt. Lothar Langen hinterlasse eine Lücke, die nicht zu schließen sei. „Er hat mit unglaublichem Herzblut viel für die SKG Sprendlingen und den SC Hessen Dreieich, aber auch darüber hinaus bewegt. Unsere Anteilnahme gilt vor allem seiner Frau und seiner Familie“, betont Zimmer.

Lothar Langen war seit 1962 Mitglied der SKG. Von 1993 an war er im Vorstand seines rund 2000 Mitglieder starken Heimatvereins aktiv – von 1998 bis 2002 als stellvertretender Vorsitzender und anschließend als erster Vorsitzender. Unter seiner Ägide wurden zahlreiche richtungsweisende Entscheidungen für den Verein getroffen, der 2011 sein 125-jähriges Bestehen feierte. Während der Jubiläumsfeier wurde Lothar Langen der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Bettina Schmidt war 15 Jahre lang mit Lothar Langen im Vorstand der SKG Sprendlingen tätig. „Ich bin vollkommen geschockt und sprachlos“, sagt die zweite Vorsitzende. Langens unglaubliches Engagement sei sowohl im Verein als auch im Privaten nicht zu ersetzen. So sei er von Beginn an auch ein Befürworter des 2013 gegründeten SC Hessen Dreieich gewesen.

Auch in dessen Reihen herrscht angesichts des plötzlichen Todes von Lothar Langen Fassungslosigkeit. „Der ganze Verein mit Präsident Reinhold Gerhardt an der Spitze ist bestürzt. Das müssen wir selbst erst einmal verarbeiten. All unsere Gedanken sind bei der Familie“, erklärt Antonio Abbruzzese, Sprecher des SC Hessen, als dessen Vizepräsident Langen fungierte.

Neben seinem Einsatz im Fußball und bei der SKG engagierte sich Lothar Langen auch im Angelsportverein Sprendlingen, an dessen Spitze er seit 1983 stand.

Beruflich war Lothar Langen vor dem Einritt in die Altersteilzeit mehr als 35 Jahre lang für die Sparkasse Langen-Seligenstadt tätig, zunächst als Kassierer und später in der Abteilung für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, in der er unter anderem für die Organisation von Veranstaltungen zuständig war. „Er war ein überaus hilfsbereiter, seriöser und sehr engagierter Mitarbeiter, der sich stark für die Belange unseres Hauses eingesetzt hat“, berichtet Sparkassen-Sprecher Walter Metzger. Ferner sei Langen federführend in der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse aktiv gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare