Anwohner verscheuchen Einbrecher mit Rufen

Aufmerksame Anwohner hörten in der Wilhelm-Burk-Straße am Donnerstagabend Klirrgeräusche und erwiderten dies mit einigen „Hallo-Rufen“. Das wiederum schreckte zwei Einbrecher auf, die

Aufmerksame Anwohner hörten in der Wilhelm-Burk-Straße am Donnerstagabend Klirrgeräusche und erwiderten dies mit einigen „Hallo-Rufen“. Das wiederum schreckte zwei Einbrecher auf, die gerade in ein Einfamilienhaus eindringen wollten. Gegen 18.30 Uhr hatten sie versucht, die Scheibe der Kellertür zu zertrümmern. Allerdings ging nur die äußere Schicht der Doppelverglasung zu Bruch. Die aufgeschreckten Täter – beide waren etwa 1,70 Meter groß, trugen dunkle Kleidung samt Kapuzen – flüchteten vom Tatort.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare