Autoknacker waren unterwegs

In Langen wurden mehrere Auots beschädigt und aufgebrochen. Die Diebe entwendeten Werkzeug, Reifen und eine Sonnenbrille.

Diebe waren in der Nacht zum Donnerstag am Steinberg unterwegs, offensichtlich, um Autos zu stehlen. Rund um die 30er-Hausnummern „Am Bergfried“ hatten die Täter zunächst eine Straßenlaterne ausgeschaltet, um dann einen dort geparkten BMW zu stehlen. Kurz vor 1 Uhr sprang die Alarmanlage an dem 1er BMW an. An dem Auto war die Fahrertürscheibe zertrümmert. Die Täter hatten danach versucht, die Abdeckung des Bordcomputers zu öffnen. Dann ließen sie jedoch von ihrem Vorhaben ab und machten sich davon. Auch am „Oberen Steinberg“ war die Fahrerscheibe eines BMW zertrümmert und am Bordcomputer herumgeschraubt worden. Offensichtlich wollten die Diebe den blauen 3er BMW ebenfalls stehlen. Dies gelang ihnen nicht. Sie nahmen aus dem Auto aber eine Sonnenbrille mit.

Laute Klopfgeräusche haben Anwohner am frühen Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr,in der Thomas-Müntzer-Straße gehört. Unbekannte hatten auch dort eine Scheibe an einem geparkten Mercedes eingeschlagen. Auf der Rückbank waren zwei Kompletträder abgelegt, welche die Diebe mitnahmen. Bei dem Versuch den Kofferraum aufzubrechen, scheiterten die Täter. Darin waren zwei weitere Reifen.

Reichlich Werkzeug erbeuteten Autoknacker in der Nacht zum Donnerstag in der Friedrich-Ebert-Straße. An einem VW Caddy-Firmenfahrzeug zerschlugen die Diebe die Heckscheibe und nahmen unter anderem eine Bohrmaschine, eine Akkupressmaschine, eine Säge sowie einen Winkelschneider mit. Ebenfalls an einem VW Caddy machten sich Diebe am frühen Freitag heran. Zwischen 2 und 4.45 Uhr war an dem in der Lortzingstraße abgestellten Fahrzeug die Beifahrerscheibe kaputt. Aus dem Innenraum fehlen nun ein Handy und ein mobiles Navigationsgerät.

In allen Fällen ermittelt die Kriminalpolizei und nimmt Hinweise unter der Rufnummer (0 69) 80 98-12 34 entgegen.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare