+
Fabrizio Dicone

2. Regionalliga

Basketball: Dicone führt MTV zum nächsten Sieg

Der MTV Kronberg bleibt in der 2. Regionalliga ungeschlagen. In Langen bringt eine taktische Maßnahme der Gäste die Wende.

Der Höhenflug von Kronbergs Basketballern wurde auch von den „Giraffen“ nicht gestoppt. Beim TV Langen II setzte der MTV seine Siegesserie mit 93:84 (43:36) fort und steht nach dem sechsten Spieltag in der Nordgruppe der 2. Regionalliga Südwest weiterhin als einzige noch ungeschlagene Mannschaft an der Tabellenspitze.

„Unser Selbstbewusstsein ist in Moment sehr groß und wir spielen ein beeindruckendes Team-Basketball“, analysierte Kronbergs Headcoach Miljenko Crnjac den Erfolg in der Georg-Sehring-Halle, wo seiner Meinung nach in dieser Saison nicht viele Mannschaften die Punkte mitnehmen werden. Das von Sieg zu Sieg ständig gestiegene Selbstvertrauen sorgte dafür, dass auch die Langener 9:2-Führung nach drei Minuten für keinerlei Irritationen bei den Gästen sorgte, sondern diese durch Frederik Zwiener, Emil Matevski und Daniel Medo nach acht Minuten beim 16:14 wieder auf zwei Zähler herangekommen waren.

Der TVL II, der hochmotiviert in dieses Hessenderby gegangen war, verschaffte sich bis zum Ende des ersten Viertels einen 22:18-Vorsprung, der zu Beginn des zweiten Abschnitts sogar auf 29:21 (14.) ausgebaut wurde. Die Umstellung auf Zonen-Verteidigung, die Crnjac ab diesem Zeitpunkt verordnete, führte umgehend zum erwünschten Erfolg. In den sechs Minuten bis zur Pause drehte der Spitzenreiter die Partie nach dem 36:36 (19.) zu einer 43:36-Führung.

Während sich die Hausherren mit zunehmender Dauer immer öfter auf Diskussionen mit den Schiedsrichtern einließen, zog der MTV clever sein Spiel durch und lag nach dem dritten Viertel dank starker Auftritte von Spielmacher Fabrizio Dicone mit 69:59 vorn. Über 76:71 (36.) und 89:81 (39.) hatten die Kronberger Korbjäger die Giraffen dann im Griff und ihre starke Form ein weiteres Mal eindrucksvoll unterstrichen.

MTV Kronberg – SC Bergstraße (So., 18 Uhr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare