Erste Punkte für die TTC-Eichhörnchen

  • vonStefan Fritschi
    schließen

Der Doppelspieltag in heimischer Halle brachte den Langener Hessenliga-Tischtennisspielern immerhin zwei Punkte im Abstiegskampf. Erst am 8.

Der Doppelspieltag in heimischer Halle brachte den Langener Hessenliga-Tischtennisspielern immerhin zwei Punkte im Abstiegskampf. Erst am 8. Oktober, bei der SG Anspach, greift der aktuelle Tabellensechste wieder ins Geschehen ein.

TTC Langen – TTC Heppenheim 3:9. – Zwar ging der Außenseiter gegen die in Bestbesetzung angetretenen Südhessen mit einem 2:1 aus den Doppeln. Doch Heppenheim war in allen Paarkreuzen ausgeglichen besetzt und zeigte keine Schwächen. Immer, wenn es eng wurde, legten die Gäste nach.

Die Spiele: Stark/Munir – Plapp/Llorca 11:6, 7:11, 13:11, 7:11, 11:8, Hartmann/Volkmann – Kovalik/Freund 4:11, 2:11, 7:11, Hirch/Keller – Stribrny/Schambach 11:8, 7:11, 11:8, 8:11, 11:8, Hartmann – Freund 11:8, 2:11, 2:11, 7:11, Stark – Kovalik 8:11, 9:11, 12:10, 9:11, Hirch – Llorca 6:11, 5:11, 11:4, 9:11, Munir – Plapp 6:11, 11:5, 5:11, 9:11, Keller – Schambach 3:11, 3:11, 8:11, Volkmann – Stribrny 3:11, 11:9, 12:10, 7:11, 8:11, Hartmann – Kovalik 6:11, 8:11, 11:13, Stark – Freund 6:11, 11:6, 11:7, 7:11, 14:12, Hirch – Plapp 5:11, 11:6, 8:11, 13:15.

TTC Langen – TTC Grün-Weiß Staffel 9:5. – Staffel hatte sich um eine Spielverlegung bemüht, auf einen anderen Termin konnten sich beide jedoch nicht verständigen. Dies hatte zur Folge, dass die Gäste ohne ihre Topakteure Thomas Knossalla und Marvin Jeuck spielten. Wieder lag Langen mit 2:1 nach den Doppeln vorne – doch diesmal gab die Mannschaft die Führung nicht mehr her. Großen Anteil daran hatte Thomas Hartman, der nach 0:2-Rückstand noch Thomas Caselitz bezwang. „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“, kommentierte Nummer zwei Andreas Stark den Doppelspieltag.

Die Spiele: Stark/Munir – Nasdalak/Baritz 13:11, 11:3, 11:8, Hartmann/Volkmann – Caselitz/Greipel 11:13, 11:9, 11:4, 7:11, 3:11, Hirch/Keller – Trost/Kaiser 11:6, 11:9, 11:7, Hartmann – Caselitz 4:11, 8:11, 11:7, 11:9, 11:9, Stark – Nasdalak 6:11, 7:11, 11:9, 9:11, Hirch – Greipel 11:8, 11:6, 7:11, 11:7, Munir – Trost 7:11, 9:11, 7:11, Keller – Baritz 11:8, 11:8, 12:14, 11:7, Volkmann – Kaiser 11:7, 16:14, 8:11, 12:10, Hartmann – Nasdalak 7:11, 9:11, 9:11, Stark – Caselitz 11:6, 11:8, 11:8, Hirch – Trost 11:4, 7:11, 11:6, 11:7, Munir – Greipel 4:11, 7:11, 6:11, Keller – Kaiser 12:10, 8:11, 11:9, 11:9.

(fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare