Jury überzeugt

Hohe Auszeichnung für das "Langener Kochbuch"

  • schließen

Das „Langener Kochbuch“ hat es zu internationalem Ruhm gebracht. Es wurde mit dem „Gourmand World Cookbook Award“ ausgezeichnet. Der Franzose Thierry Bertman, Mitglied der Jury, überbrachte die Urkunde.

Das über 310 Seiten starke „Langener Kochbuch“ mit Anekdoten aus der Stadtgeschichte und beliebten Rezepten mit Lokalkolorit, wie der „Apfelweinsülze mit Remoulade und Bratkartoffeln“ oder „Backhendl-Salat à la Hähnchen Erich“ hat eine große Ehre erfahren: Die Stadt Langen und mit ihr der Autor und Verleger Evert Kornmayer wurden für dieses so besondere Kochbuch mit dem „Gourmand World Cookbook Award“ ausgezeichnet.

Dieser oft als Kochbuch-Oscar benannte Preis wurde als Sonderpreis bei der offiziellen Verleihung im Mai in Yantai in China überbracht. Und der Franzose Thierry Bertman, Mitglied der Jury um den Präsidenten des Cookbook Awards, Edouard Cointreau (Spross der weltberühmten Spirituosen-Dynastie), überbrachte die Urkunde gestern im Langener Rathaus an Bürgermeister Frieder Gebhardt.

„Wir geben diesen Preis nicht an einen Autor oder an einen Verleger. Wir vergeben ihn an eine Stadt – zum ersten Mal in der mehr als 20 Jahre alten Tradition des Awards. Dafür gab es noch keine eigene Kategorie, deswegen entschieden wir uns für den Sonderpreis“, erläuterte Thierry Bertman. Der Franzose erklärte dann auch die Beweggründe für diese Juryentscheidung: Evert Kornmayer habe das Buch natürlich gestaltet und die Rezepte auch zusammengetragen. „Aber letztlich haben die Langener ihre Rezepte herausgegeben. Das Langener Kochbuch ist ein Schatz und eine Unterstützung für die Identifikation mit dieser Stadt“, so Thierry Bertman. Die Tradition der Langener Küche können mit diesem Buch weiter leben, ist der Franzose überzeugt.

Evert Kornmeyer, der von Joachim Betrup, dem Inhaber von „Bentrup Tee und Mehr“ auf der Bahnstraße, zu dem Buch inspiriert wurde, erinnerte noch einmal an die Entstehungsgeschichte. „Ich habe drei Kisten Rezepte nach Hause geschleppt. Ich habe mich durch alte Kochbücher geblättert, die voll mit Anmerkungen waren und alte Kladden aus der Hauswirtschaftsschule. Und überall, wo ich in Langen hinkam, ist jemand aufgestanden und hat gesagt, warte, ich habe auch noch etwas“, berichtete Kornmeyer. Die Sammlung der gut 250 Rezepte hält nicht nur die regionalen Küchenklassiker bereit, sie erzählt auch Langens kulinarische Geschichte. Ob Napoleon Bonaparte tatsächlich im Gasthaus „Zur Sonne“ nächtigte und die selbst gebrannten Schnäpse von Gastwirt Georg Martin Scherer genoss – das bleibt wohl für immer ein Geheimnis.

Der „Gourmand World Cookbook Award“ wird seit 1995 verliehen und hat inzwischen rund 100 Genuss-Kategorien von Spezialitäten, über Weine und andere Getränke. Es ist der einzige Kochbuchpreis, der international agiert. 2018 beteiligten sich Autoren und Verleger mit Kochbüchern aus 215 Nationen an dem Award.

„Kochbücher sind ein wichtiger Baustein zum Frieden auf der Welt“, ist Bertman überzeugt. „Jemand der gut kocht, kann kein schlechter Mensch sein.“ In den vergangenen Jahren habe das Kochbuch einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Allein in Deutschland kommen jedes Jahr 700 neue Kochbücher auf den Markt.

Bürgermeister Frieder Gebhardt nahm den Preis mit einem Lächeln entgegen. „Mein Dank gilt natürlich Joachim Bentrup und Evert Kornmayer. Aber es ist auch eine große Ehre für Langen. Die Urkunde und die Medaille werden hier im Rathaus ausgestellt, dass jeder unserer Gäste diese Auszeichnung bewundern kann.“

Evert Kornmayer kündigte an, dass das „Langener Kochbuch“ nach fast 1000 verkauften Exemplaren auch weiter wächst. „Wir werden auch neue Rezepte in der neuen Auflage mit einarbeiten“, versprach der Autor und Verleger. Er ist davon überzeugt, dass das Buch auch 2018 im Weihnachtsgeschäft wieder viele Fans haben wird.

Auch auf der Buchmesse kommt das Kochbuch noch einmal zu besonderen Ehren: Es wird mit den anderen rund 100 ausgezeichneten Büchern des „Gourmand World Cookbook Award“ in der „Gourmetgalerie“ ausgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare