Handball

HSG Langen zu abschlussschwach

Die Handballerinnen der HSG Langen haben in der Bezirks-Oberliga Darmstadt die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden II verlor die

Die Handballerinnen der HSG Langen haben in der Bezirks-Oberliga Darmstadt die zweite Niederlage in Folge hinnehmen müssen. Bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden II verlor die Mannschaft von Trainerin Sabine Becker mit 23:20 (12:9). „Wir waren leider nur die ersten zehn und die letzten zehn Minuten des Spiels gut. Dazwischen haben wir in der Abwehr zu viele Fehler gemacht, und unsere Abschlussschwäche zieht sich ja ohnehin schon wie ein roter Faden durch die Saison“, fasste Becker ihre Eindrücke zusammen. Nach einer guten Anfangsphase und einer 5:3-Führung (10.) baute ihre Mannschaft komischerweise immer weiter ab. Das Kombinationsspiel klappte nun wesentlich schlechter als zu Beginn, sodass Langen deutlich mehr Probleme als die Gastgeber hatte. Die setzten sich dann bis auf 19:14 ab (50.), ehe ihre Gäste noch ein wenig Ergebniskosmetik betrieben. Für Langen trafen Kaiser (8/5), Scheich (4), Aitotoglou, Michel (je 2), Wannemacher (2/1), Eckert und Reisch.

(may)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare