+
© Michael Flippo - Fotolia.com

Tischtennis

TTC Langen: Smeljanski ersetzt Jiang

  • schließen

Der TTC Langen wird in der kommenden Saison mit zwei Damenteams in der Tischtennis-Oberliga Hessen starten – und hat an Schlagkraft nichts eingebüßt.

Der TTC Langen wird in der kommenden Saison mit zwei Damenteams in der Tischtennis-Oberliga Hessen starten – und hat an Schlagkraft nichts eingebüßt. Nach dem Abstieg aus der Regionalliga West drohte noch der Abgang mehrerer Spielerinnen, doch letztlich verließ nur Jennifer Jiang den Club.

Jiang wird durch Valerie Smeljanski ersetzt. Sie spielte in der Rückrunde im vorderen Paarkreuz des Südwest-Oberligisten TSG Heidesheim eine 15:4-Bilanz. Smeljanski werde laut der Sportlichen Leiterin Sandra Dony sowohl in der „Ersten“ als auch in der „Zweiten“ zum Einsatz kommen. Zur „Ersten“ zählen weiterhin Carina Schneider, Julia Hölzel und Tingzhuo „Tina“ Li. Als nominelle Nummer vier fungiert Lena Wicke; sie wird allerdings aus privaten Gründen kaum spielen. Verletzungsbedingt wird indes Ellen Smolka weiter auf unbestimmte Zeit ausfallen.

Für die „Zweite“ sind Smeljanski, Cornelia Bienstadt, Ann-Kathrin Ditschler und Sarah Quartier nominiert. Im Team der „Dritten“, die den Aufstieg von der Verbandsliga in die Hessenliga packte, stehen Annette Aumüller, Marion Sprenger sowie die Neuzugänge Brenda Rühmkorff (TSV Nieder-Ramstadt) und Ksenia Bondareva (VfR Fehlheim). Auch die „Vierte“ des TTC avancierte zum Meister und spielt künftig in der Bezirksoberliga.

(fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare