+
© roostler - Fotolia.com_1

Basketball

TV Langen mit starker Defense

  • schließen

Auswärts läuft es beim TV Langen: Mit dem 65:58 (30:29) beim Aufsteiger Fellbach kamen die „Giraffen“ in der Regionalliga Südwest zum dritten Saisonsieg im fünften Spiel.

Auswärts läuft es beim TV Langen: Mit dem 65:58 (30:29) beim Aufsteiger Fellbach kamen die „Giraffen“ in der Regionalliga Südwest zum dritten Saisonsieg im fünften Spiel. Die Langener Basketballer mussten mit Chris Reinhardt und Julius Martiny auf zwei erkrankte Leistungsträger verzichten, dazu standen die Nachwuchsspieler Micha Hoffmann und Paul Bokeloh nicht zur Verfügung, die in der NBBL ran mussten. Dessen ungeachtet zeigten die acht verbliebenen Spieler eine kämpferisch überzeugende Leistung. Beide Teams waren defensiv orientiert, wobei es den Gästen gut gelang, die Kreise der gefährlichen Fellbacher Innenspieler Nickolas Mosley und Nils Menck – wie im Training geübt – recht gut einzuengen. Im letzten Viertel griffen sich die „Giraffen“ dann auch etliche Rebounds und ließen nur noch sieben Punkte gegen sich zu. Für den TVL punkteten Preston Ross (22/2), Davor Karamatic (14), Maxim Schneider (10/), Leander Sielaff (8), Julian Bölke (6), Timothy Chabot (3/1) und Cedric Quarshie (2).

(wag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare