+
Ena Roth versteht es mit ihrer Stimme Akzente zu setzen.

Volles Haus

Ena Roth begeistert ihr Publikum in der Neuen Stadthalle

  • schließen

Volles Haus in der Neuen Stadthalle: Ena Roth und Freunde standen auf der Bühne und rockten den Saal.

Wenn man viele Freunde hat, kann man sich eine große Stadthalle mieten und mit ihnen eine fröhliche Party feiern. Noch besser ist es jedoch, wenn man viele Freunde hat und so gut auf der Bühne performen kann, dass man eingeladen wird – in eine große Stadthalle. So wie die Langenerin Ena Roth. Die Frontfrau der bekannten Band „The Gypsys“ kann aber noch mehr – sie kann als Solistin auf der Bühnen begeistern, im Duett singen und beherrscht das Zusammenspiel mit einer großen Band. Und wer Ena Roth genauer kennt, der weiß, dass sie auch Kinder zu begeistern versteht und sie zu einem freudigen Stimmenchor zusammen führen kann.

Ena Roth gehört mittlerweile zu den ganz großen „Vocals“ der regionalen Musikszene, dies bewies die Langenerin einmal mehr recht eindrucksvoll am Samstagabend bei ihrem Event „Ena Roth and Friends“.

Nun hat Ena Roth nicht nur viele Freunde in der Szene, sondern auch unter dem musikliebenden Volk. In der Stadthalle Langen war jedenfalls volles Haus und die Stimmung bestens. Ena Roth versteht es Songs aus einem recht vielfältigen musikalischen Genre nicht nur zu covern, sondern „ihre Stimme“ zu geben.

Als Duo mit ihrem „allerbest Friend“, dem Gitarristen Michael Baum, lässt sie gerne auch mal Platz für ein Gitarren-Solo, um dann wieder mit ihrer souligen Stimme Akzente zu setzen. So wurde „Stereo Coffee“ zu einem Erfolgsrezept. Für den besonderen Abend in der Langener Stadthalle haben sich aber auch Musiker wieder einmal exklusiv zur ehemaligen Band „Cashma Hoody“ zusammengefunden, um mit Ena Roth wieder einmal auf der Bühne stehen zu können. Freilich ganz zur Freude beider Fanlager.

Gekonnt, weil mehrfach erprobt und bewährt, das Zusammenspiel von Ena Roth mit den Bands „Zwimmy“ und auch „Ciderman“. Hier ging es freilich rockiger zu, doch auch dies lag im Erwartungsspektrum der großen Fangemeinde. Unbestrittener Höhepunkt ist freilich ein Auftritt von Ena Roth und ihrer Stammband „The Gypsys“. Hier gab es wieder die angesagtesten Hits im typischen Arrangement der Band um den genialen Percussion-Artist Michael Kercher.

„Ich selbst bin so begeistert von diesem tollen Abend, für den sich so viele Freunde eigens frei genommen haben, um mit mir auf der Bühne zu stehen“, freute sich Ena Roth. Und das Publikum war nicht minder begeistert und spendete immer wieder tosenden Applaus. Solche Abende sind wahrlich zum Genießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare