1. Startseite
  2. Region
  3. Kreis Offenbach
  4. Langen

Schüler kämpften um Urkunden und Abzeichen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gute Laune und Bewegung: 763 Schüler waren bei den Bundesjugendspielen (BJS) und dem Sportabzeichen an der Adolf-Reichwein-Schule dabei.

Gute Laune und Bewegung: 763 Schüler waren bei den Bundesjugendspielen (BJS) und dem Sportabzeichen an der Adolf-Reichwein-Schule dabei. Die Klassen der Jahrgänge fünf bis neun machten mit. Auf die Schüler warteten auf dem Sportgelände der Sport- und Sängergemeinschaft (SSG) optimale Bedingungen, gut vorbereitete Stationen und viele verlässliche Helfer.

Das war eine Aufgabe, die nur mit der Sportabzeichen-Gemeinschaft bewältigt werden konnte. 20 Unterstützer waren beteiligt. Zum ersten Mal gab es in Langen bei den BJS eine Kopplung mit dem Sportabzeichen in einer solchen Größenordnung. Für die Schüler galt es, einen Vierkampf, bestehend aus Sprint, Weitsprung, Ballweitwurf und einem abschließenden 800-Meter-Lauf zu absolvieren. Sie bekommen, neben der Bescheinigung der Teilnahme, bei guten Leistungen das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold, sobald sie den notwendigen Schwimm-Nachweis erbracht haben. Es wurden 327 Teilnahme-, 298 Sieger- und 138 Ehrenurkunden vergeben.

Auch interessant

Kommentare