Seniorin um ihr Erspartes gebracht

Ein Trickdieb-Pärchen war am Donnerstag im Wohngebiet Berliner Allee/Robert-Koch-Straße unterwegs: Eine Seniorin wurde von den Enkeltrick-Betrügern zwischen 15.15 und 21.30 Uhr um ihre

Ein Trickdieb-Pärchen war am Donnerstag im Wohngebiet Berliner Allee/Robert-Koch-Straße unterwegs: Eine Seniorin wurde von den Enkeltrick-Betrügern zwischen 15.15 und 21.30 Uhr um ihre Ersparnisse gebracht. Die Frau erhielt einen Anruf ihres angeblichen Schwiegersohns, der sie wegen einer Notsituation um Geld bat. Die Rentnerin ging zu ihrer Hausbank. Dann kam ein etwa 1,60 Meter kleiner und dicker Mann und gab sich als Abholer aus. Er trug einen dunklen Anzug, Baskenmütze und eine Brille. Kurze Zeit später rief der „Schwiegersohn“ wieder an und forderte mehr. Daraufhin kam als Botin eine Komplizin. Sie war ebenfalls etwa 1,60 Meter groß und dick und hatte hellblonde Haaren. Die Kripo bittet Zeugen, sich unter (0 69) 80 98-12 34 zu melden.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare