Souveräner Auftritt des TTC Langen

  • vonStefan Fritschi
    schließen

Auch das zweite Saisonspiel haben die Tischtennis-Spielerinnen des TTC Langen souverän zu ihren Gunsten entschieden. In seinem ersten offiziellen Heimspiel besiegte der Tabellenführer der Oberliga

Auch das zweite Saisonspiel haben die Tischtennis-Spielerinnen des TTC Langen souverän zu ihren Gunsten entschieden. In seinem ersten offiziellen Heimspiel besiegte der Tabellenführer der Oberliga Hessen den TTC Lampertheim mit 8:2, zum Auftakt hatte der Regionalliga-Absteiger das vereinsinterne Duell mit der „Zweiten“ 8:1 gewonnen. Beim Gegner fehlte die Spitzenspielerin Reeth Rishya Tennison, daher entsprachen die Kräfteverhältnisse einem Klassenunterschied, sagte Langens Lena Wicke, die ihre einjährige Spielpause beendete.

Nur wenn für Lampertheim Anne Lochbühler aufschlug, kam Spannung auf. Im Topeinzel lag Carina Schneider zunächst 2:0 vorne, doch dann agierte sie zu zunehmend passiver und musste den Ausgleich hinnehmen. Furios der Entscheidungssatz: Lochbühler führte 10:5, Schneider spielte nun aggressiver und glich aus, dann vergab die Lampertheimerin auch ihren sechsten Matchball, ehe Schneider mit einem 13:11 ihre Bilanz auf 4:0 ausbaute. Die Erfolgsserie will sie freilich auch bei der TSG Oberrad (9. Oktober, 14 Uhr) ausbauen.

Die Spiele: Schneider/Wicke – Leckel/Diederich 12:10, 11:6, 11:7, Bienstadt/Smolka – Lochbühler/Metzger 11:8, 9:11, 11:6, 8:11, 4:11, Schneider – Leckel 11:6, 11:9, 12:10, Wicke – Lochbühler 6:11, 11:6, 9:11, 8:11, Bienstadt – Metzger 11:5, 11:3, 11:5, Smolka – Diederich 11:6, 11:5, 11:7, Schneider – Lochbühler 11:8, 11:6, 6:11, 12:14, 13:11, Wicke – Leckel 13:11, 11:7, 9:11, 11:4, Bienstadt – Diederich 11:7, 11:7, 11:9, Smolka – Metzger 11:6, 13:11, 11:3.

(fri)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare