Vier-Gänge-Menü für Gin-Freunde

Peter Reichard von den „Offenbacher Genussverstärkern“ ist davon überzeugt: Ein Vier-Gänge-Menü lässt sich gut mit Gin kombinieren.

Peter Reichard von den „Offenbacher Genussverstärkern“ ist davon überzeugt: Ein Vier-Gänge-Menü lässt sich gut mit Gin kombinieren. „Die Aromenvielfalt ist bei Gin viel höher, als bei anderen Spirituosen“, erklärt auch Franziska Seebach von der Langener Weinstube „Rock au Vin“.

Aus diesem Grund veranstalten sie gemeinsam dort am Samstag, 16. Mai, einen besonderen Genießer-Abend. Die Genussexperten haben ein Menü mit korrespondierenden Gins entwickelt. Dabei haben alle Gins eine besondere Nähe zum Wein.

Während die beiden „Ferdinand’s Saar Dry Gins“ mit Riesling aus den besten Lagen der Saar vermählt wurden, basiert der spanische „Prior Barcelona Dry Gin“ auf einem Tresterbrand aus dem Priorat, dem Weingebiet um Barcelona. Der „Madame Geneva“ bringt Farbe ins Spiel und kombiniert Gin mit einem Hauch italienischem Rotwein. „Wir freuen uns schon sehr auf die überraschten Gesichter“, so Seebach. „Uns selbst hatte es beim Probekochen schier umgehauen.“ Der Preis für das Menü beträgt pro Person 54 Euro. Die Weinstube „Rock au Vin“ ist in der Fahrgasse 13. Geöffnet ist das Lokal von

19 Uhr an. Anmeldung unter: info@rock-au-vin.de oder der Telefonnummer (0 61 03) 8 02 84 09.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare