„Zweite“ des TV Langen zieht in Koblenz den Kürzeren

  • schließen

Die Basketballer des TV Langen II konnten ersatzgeschwächt nur kurz mithalten bei der Zweiten Mannschaft der Baskets Koblenz, die sich mit 94:82 (52:39) durchsetzte. Der Aufsteiger in die 2.

Die Basketballer des TV Langen II konnten ersatzgeschwächt nur kurz mithalten bei der Zweiten Mannschaft der Baskets Koblenz, die sich mit 94:82 (52:39) durchsetzte. Der Aufsteiger in die 2. Regionalliga Südwest/Nord erzwang schnell viele Ballverluste der „Giraffen“ und kam so zu sogenannten einfachen Punkten. Nach dem ersten Viertel schien die Sache beim Stand von 31:16 quasi erledigt. Doch Langen kämpfte sich noch einmal halbwegs heran – nach einem Dreier von Timo Haucke hieß es „nur noch“ 31:23. Koblenz traf dann allerdings weiter ordentlich und gab das zweite Viertel nur knapp ab. Nach der Pause verteidigte Langen etwas besser, kam aber trotzdem nicht mehr heran. Und so ging es beim Stand von 71:56 in den Schlussabschnitt, in dem die Partie lange vor sich hinplätscherte, bis Xavier Blain-Cruz mit schnellen acht Punkten dafür sorgte, dass der Vorsprung auf unter zehn Punkte schrumpfte (77:86). Mehr war für Langen aber nicht mehr drin.

Die Punkte erzielten Cruz (26/2 Dreier), Timo Haucke (19/2), Niklas Butz (11), Jan Overdick (7/1), Julian Brucker (6), Christian Lovric (5/1), Mirco Palazzo (3), Felix Lewe (3/1) und Louis Couturier (2).

(rst)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare