+
Dieser Findling macht dem Brummi zu schaffen.

Kaum zu glauben

Polizei stoppt schiefen Laster – Tonnenschwere Ladung gibt dem Brummi den Rest

  • schließen

Ein schiefer Sattelzug erregt die Aufmerksamkeit der Polizei. Sie stoppt den Laster und verhindert Schlimmeres.

Neu-Isenburg - Am Waldfriedhof in Neu-Isenburg ist die tonnenschwere Fahrt zu Ende: Am Montagmorgen stoppten Beamte der Polizeistation Langen gegen 8.15 Uhr einen etwas "windschiefen" Sattelzug, der ihnen zuvor auf der Autobahn 661 aufgefallen war.

Bei der Kontrolle durch Fachleute der Verkehrsinspektion stellte sich heraus, dass auf der Ladefläche mehrere Findlinge lagen, die ein Gewicht von etwa 25 Tonnen hatten. Dies war für den Brummi allerdings deutlich zu viel.

Der Findling ist viel zu schwer für den Brummi gewesen.

Polizei stoppt Sattelzug: Laster ist total überladen

Unter dem Gewicht hatte die Ladefläche bereits nachgegeben und den Boden durchbrochen. Da hierdurch eine Querstrebe am Auflieger beschädigt wurde, untersagten die Ordnungshüter die Weiterfahrt.

Der Brummi-Fahrer musste einen anderen Lastwagen organisieren und die Steine umladen. Auf die Transportfirma dürfte nun eine empfindliche Geldbuße zukommen. Zudem muss der Anhänger in einer Fachwerkstatt repariert werden. (chw)

Lesen Sie auch:

Radfahrer fährt falsch herum in Kreisverkehr – die Folgen sind fatal: Ein Mann fährt mit seinem Fahrrad in Seligenstadt falsch herum in einen Kreisverkehr. Die Folgen sind fatal.

Mann auf Quad sieht verdächtig aus – jetzt sitzt er im Gefängnis: Bei einer Kontrolle geht der Polizei im südhessischen Hanau ein Mann auf einem Quad ins Netz. Er sieht verdächtig aus, jetzt sitzt er im Gefängnis.

286-PS-starker BMW kracht in Brücken-Geländer: So dreist reagieren die Insassen: Bei einem schweren Unfall in Hanau droht ein weißer BMW von einer Brücke zu stürzen. Zwei Insassen flüchten. Die Polizei schnappt sich jedoch den 21-jährigen Fahrer. Hat er überhaupt einen Führerschein?

Unfall auf A661: Deshalb suchte der 34-Jährige aus Dreieich das Weite: Nach einem Unfall auf der A661 bei Langen mit drei Fahrzeugen flüchtet der mutmaßliche Verursacher einfach zu Fuß. Nun droht dem Mann richtig Ärger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion