Hohe Auszeichnung für den Präsidenten des Tennisclubs Rot-Weiß Neu-Isenburg

Harald Keydel erhält den Rufolf-Seiferlein-Preis

Der Vereinspräsident des Tennisclubs Rot-Weiß Neu-Isenburg amtiert seit 16 Jahren: Harald Keydel. Sein außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement und seine Kompetenz werden bald mit dem Rudolf-Seiferlein-Preis gewürdigt.

Auf dem „Bunten Abend des Sports“ wird nicht nur die Mannschaft des Jahres und der Sportler des Jahres gekürt, sondern auch der Rudolf-Seiferlein-Preis verliehen. Der Preis wird seit 2003 von der Stadt vergeben und soll den hohen Stellenwert der ehrenamtlichen Arbeit würdigen. In diesem Jahr entschied sich die Jury, die sich aus Vertretern der IG Vereine zusammensetzt, für Harald Keydel. Da er an der Sportlerehrung verhindert war, soll der Ehrenamtspreis an Fronleichnam, am Donnerstag, 15. Juni, um 14 Uhr, auf der jährlichen Vereinsfeier des Tennisclubs Rot-Weiß Neu-Isenburg (TCRW), verliehen werden.

Ein passende Veranstaltung, um den rührigen Präsidenten des Tennisclubs Rot-Weiß zu ehren, denn das Motto der Veranstaltung trägt den Titel „Der Vorstand grillt“ und steht exemplarisch für das Engagement Harald Keydels. Der immer gut gelaunte und unermüdliche Präsident des Vereins verantwortet nicht nur den erfolgreichen Spielbetrieb der Mannschaften, sondern rollt auch immer als Erster die Ärmel hoch und packt mit an, wo es nötig ist. Wenn es sein muss, brilliert er sogar als DJ auf den legendären Partys des TCRW, die vom Oktoberfest bis zum brasilianischen Sommerfest den Bogen spannen. Seit 27 Jahren ist Harald Keydel Mitglied des TCRW, davon seit 22 Jahren im Vorstand. Er trat mit seiner Frau Gabriele und den Kindern Bianca und Maximilian am 27. November 1990 in den TCRW ein. Zu Beginn des Jahres 1995 wurde er in den Vorstand als Vize-Präsident und Schatzmeister gewählt. Durch sein Engagement und seine Kompetenz führte er den TCRW an die Spitze der Tennisvereine. Gleich zwei Jahre später, 1997, konnte er einen sportlichen Höhepunkt verkünden: Die Damenmannschaft holte den Deutschen Vizemeistertitel in der Bundesliga. 2001 wurde Harald Keydel zum Präsidenten des Vereins gewählt. Ein Amt, das er bis heute ausübt.

Seit 1994 spielt er aktiv in Mannschaften mit (Herren 35, Herren 40, Herren 55, aktuell bei den Herren 60). Über viele Jahre hat er die Mannschaften auch als Mannschaftsführer betreut. Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde er am 29. Januar 2015 vom TCRW geehrt und erhielt die „Silberne Ehrennadel“.

Dazu Theo Wershoven, Dezernent für Kultur und Sport: „Unsere Vereine leben von den Menschen, die sich für den Sport engagieren, den Ehrenamtlichen, die Verantwortung übernehmen.“ Ohne diese hoch engagierten, motivierten und motivierenden Menschen wäre der Sport in der jetzigen Form nicht möglich. „An dieser Stelle daher ein ganz herzliches Dankeschön an Harald Keydel und alle unermüdlich im und für den Sport tätigen Helferinnen und Helfer.“

„Der Vorstand grillt“ ist dieses Jahr bereits zum 17. Mal auf dem Vereinsgelände des TCRW am Sportpark, Alicestraße. Von 12 Uhr an wird auf der Terrasse gegrillt und gefeiert. Gegen 14 Uhr ist die Übergabe des Rudolf-Seiferlein-Preises, mit dem der Stellenwert herausragender ehrenamtlicher Arbeit in Neu-Isenburg verdeutlicht werden soll, durch den Kultur- und Sportdezernenten Theo Wershoven und den Vorsitzenden der IG Vereine Walter Bechtold geplant.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare