Sportereignis

Hugenottenlauf lockt die Läufermassen an den Start

Leidenschaftliche Läufer und ambitionierte Jogger haben sich diesen Termin längst rot in ihrem Kalender markiert: Am Sonntag, 16. September, lockt der Hugenottenlauf wieder mit unterschiedlichen Distanzen in den Sportpark.

Nur noch wenige Tage, dann ist es wieder so weit; Am Sonntag, 16. September, laden der Turnverein Neu-Isenburg als Ausrichter und die Stadt (Fachbereich Sport) Laufbegeisterte aller Altersstufen zur 42. Ausgabe des Hugenottenlaufs in den Sportpark ein. Mehr als 1500 Läufer nahmen 2017 teil – eine ähnliche Resonanz dürfte auch in diesem Jahr zu erwarten sein.

Die Vorbereitungen für den prestigeträchtigen Lauf sind mittlerweile in die heiße Phase gegangen – seit Wochen schon ist die Strecke im Wald für Testläufe mit gelben Pfeilern markiert.

Am Veranstaltungswochenende werden wieder mehr als 100 Helfer vom Turnverein, Technischen Hilfswerk, Deutschen Roten Kreuz, Dienstleistungsbetrieb, der R.S.T. Volkslauf GmbH, der Jugendfeuerwehr, der Polizei, dem Fachbereich Sport und der IG Vereine im Einsatz sein.

Sie werden benötigt für die Markierung der Strecke, die Streckensicherung, die ärztliche Versorgung, die Ausgabe der Startunterlagen, die Abwicklung von Nach- und Ummeldungen, die Zeitnahme, die Erstellung der Ergebnislisten, die Verpflegung der Beteiligten und vieles mehr.

Die Läufe starten wie im Vorjahr: Die Schüler gehen um 8.30 Uhr auf ihre 2,9 Kilometer lange Strecke. Zehn Minuten später startet dann der Fünf-Kilometer-Volkslauf, gemeinsam mit dem Walkinglauf ohne Klasseneinteilung. Der Startschuss für den Halbmarathon fällt um 9 Uhr, und um 9.25 Uhr werden die Zehn-Kilometer-Läufer auf die Strecke geschickt.

Das Startgeld beträgt 15 Euro für den Halbmarathon, 10 Euro für den Zehn-Kilometer-Lauf; 6 Euro für den Fünf-Kilometer-Volkslauf und Walking. Für den Schülerlauf zahlen die Teilnehmer 4 Euro. Für Nachmeldungen sind zusätzlich für die Hauptläufe fünf Euro und für die Fünf-Kilometer- sowie die Schülerläufe 2 Euro zu zahlen.

Am Samstag, 15. September, besteht auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, die Startunterlagen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr im Foyer der Sporthalle abzuholen – so entgeht man dem Stress am Sonntag. Die Abholung am Sonntag kann ab 7.15 Uhr erfolgen. Außerdem weisen die Veranstalter darauf hin, dass für Wertsachen, die in einen DIN-A4-Umschlag passen, im Günther-Salzmann-Raum ein Wertsachendepot eingerichtet wird.

Die Siegerehrung der 2,9- und 5- Kilometer-Läufe geht um etwa 9.15 Uhr im Stadion über die Bühne. Die Siegerehrung der Hauptläufe sowie die Verlosung von attraktiven Preisen wie etwa einem Reisegutschein nach Kreta, einem Hotelgutschein oder einem Fahrrad, finden ab 11.30 Uhr in der Sportparkhalle statt.

Für weitere Informationen steht der Fachbereich Sport telefonisch unter (0 61 02) 3 67 83 zur Verfügung. Infos sind auch über abzurufen. Über die Homepage können sich Läufer auch anmelden.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare