+
Einer von vielen Höhepunkten der geplanten Jugendreise: die Pyramiden von Gizeh. Bei der letzten Ägyptenreise 2015 hatten hier Katharina, Annika und Maren (v.l.n.r.) ihren Spaß.

Studien- und Begegnungsreise nach Ägypten

Jugendliche reisen ins Land der Pharaonen

Eine Studien- und Begegnungsreise für Jugendliche nach Ägypten veranstaltet das evangelische Dekanat Dreieich in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Gravenbruch und der evangelischen

Eine Studien- und Begegnungsreise für Jugendliche nach Ägypten veranstaltet das evangelische Dekanat Dreieich in Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde Gravenbruch und der evangelischen Kirchengemeinde Langen für die Osterferien des kommenden Jahres vom 31. März bis 10. April 2017.

Die Reise ist Bestandteil eines deutsch-ägyptischen Jugendaustausches, den die Veranstalter bereits seit 1982 pflegen. Den Auftakt der Reise bildet ein dreitägiger Aufenthalt in Kairo mit einem Ausflug zu den Pyramiden und der Sphinx von Gizeh.

Im Anschluss daran wird die deutsch-ägyptische Gruppe mit einem Schiff auf dem Nil unterwegs sein. Geplant ist eine umfangreiche Besichtigungstour mit Stationen in den Städten Assuan, Edfu, Kom Ombo, Esna und dem Tal der Könige in Luxor.

Vorbereitet, organisiert und begleitet wird die Reise nach Ägypten von dem Gemeindepädagogen Joachim Reinhard, Dekanatsjugendreferent Carsten Preuß und dem Langener Pfarrer Tharwat Kades, der selbst aus Ägypten stammt und ein hervorragender Kenner des Landes am Nil ist.

An der Reise teilnehmen können Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren. Die Kosten für diese Reise liegen bei 890 Euro. Anmeldungen sind ab sofort bei der evangelischen Kirchengemeinde Gravenbruch, Dreiherrnsteinplatz 8, Joachim Reinhard, Telefon (0 61 02) 75 63 07 und mobil 01 57–74 74 03 20, sowie bei der evangelischen Jugend im Dekanat Dreieich, Carsten Preuß, Telefon (0 61 03) 3 00 78-19, möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Ein Infotreffen für interessierte Jugendliche und Eltern ist bereits heute, Mittwoch, 19 Uhr,im evangelischen Gemeindezentrum Gravenbruch (Jugendräume).

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare