Klassik und opulenter Pop

Eine ausladende Opernbühne. Ein schwerer, schwarzer Samtvorhang, der sich langsam öffnet. Aus den Nebelschwaden tritt schemenhaft eine mysteriöse Gestalt in den Scheinwerferkegel.

Eine ausladende Opernbühne. Ein schwerer, schwarzer Samtvorhang, der sich langsam öffnet. Aus den Nebelschwaden tritt schemenhaft eine mysteriöse Gestalt in den Scheinwerferkegel. Bombastische Klangkaskaden treffen auf moderne Poparrangements. Über allem eine Stimme, gefangen irgendwo zwischen Licht und Dunkel: „The Dark Tenor“ gastiert am Freitag, 16. Oktober, um 20 Uhr in der Hugenottenhalle. Er kombiniert das Beste aus der Welt der Klassik mit opulenten Popmomenten zu einem atmosphärisch mystischen, faszinierenden und bisher absolut einzigartigen Crossover. Karten sind für 52,10 Euro bei Frankfurt Ticket RheinMain in der Hugenottenhalle erhältlich, Telefon (0 69) 1 34 04 00, .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare